6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 24. April 2024

Katrin Bauerfeind moderiert den Deutschen Radiopreis 2023 in der Neuen Flora

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Der Deutsche Radiopreis feiert in diesem Jahr gleich mehrere Premieren. Die Preisverleihung wird am 7. September erstmals im Stage Theater Neue Flora in Hamburg ausgerichtet.

Katrin Bauerfeind – Journalistin, Fernsehmoderatorin, Entertainerin, Buchautorin und Schauspielerin – ist die neue Moderatorin des Abends.

„Radio ist für mich Musik, Spaß, Unterhaltung, Lebensbegleiter – Radio ist überall!

Deswegen freue ich mich wahnsinnig, den Deutschen Radiopreis moderieren zu dürfen und natürlich auf den Abend, die große Show, die Stars und ganz besonders auf die Nominierten!“, sagt Katrin Bauerfeind.

Ihr zur Seite steht Thorsten Schorn, der auch in diesem Jahr die Live-Übertragung fürs Radio kommentieren wird. Das Moderations-Duo lernte sich bereits vor vielen Jahren auf einem Radioseminar kennen.

„Wie kein anderes Medium schafft Radio Nähe, Heimat und Vertrauen. Ich bin sehr gespannt, wer mit dem Radiopreis ausgezeichnet wird. Allein schon zu den Nominierten zu gehören, ist der Verdienst für Talent, Fleiß und ein gutes Gespür für alles, was die Menschen berührt.“, so Thorsten Schorn.

Deutscher Radiopreis jetzt auch auf Instagram

Interessierte können dem Deutschen Radiopreis jetzt auch auf Instagram folgen. Unter @deutscherradiopreis_offiziell gibt es spannende Einblicke hinter die Kulissen, Fun Facts aus der Historie des Deutschen Radiopreises und vieles mehr. Der offizielle Hashtag lautet #DRP2023, über diesen können Radio-Fans ihre Vorfreude in den sozialen Netzwerken teilen.

Über den Deutschen Radiopreis

Seit 2010 werden mit dem Deutschen Radiopreis die besten Radiomacher:innen Deutschlands geehrt. Stifter des Deutschen Radiopreises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die privaten Radiosender in Deutschland. Gesellschafter sind die Radiozentrale – eine gemeinsame Plattform privater und öffentlich-rechtlicher Sender zur Stärkung des Hörfunks – und die NDR Media, die Vermarktungsgesellschaft des NDR. Zu den Kooperationspartnern zählen das Grimme-Institut, die Freie und Hansestadt Hamburg sowie die Radio-Vermarkter ARD MEDIA und RMS. Die Federführung liegt beim Norddeutschen Rundfunk (NDR).

Fotos und weitere Informationen finden sich auf der Website www.deutscher-radiopreis.de.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Tel.: 040/4156-2300
Mail: [email protected]
Original-Content von: Deutscher Radiopreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel