6.8 C
Hamburg
Sonntag, 19. Mai 2024

Kinderkrankenhaus Wilhelmstift ist MOIA Haltestelle

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Seit Januar 2023 fährt das Sammeltaxi MOIA (https://www.moia.io/de-DE)auch das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift (https://www.kkh-wilhelmstift.de/presse/detail/news/krankenhaus-wilhelmstift-ist-jetzt-moia-haltestelle/) in Rahlstedt an. Patient:innen, Besuchende und Mitarbeitende können bis zum Haupteingang fahren und direkt vor der Tür ein- und aussteigen. Die Anbindung an die Verkehrsknotenpunkte Bahnhof Rahlstedt, Tonndorf und Wandsbek Markt, insbesondere für Nacht- und Spätdienste, wurde deutlich verbessert. Die neue Haltestelle haben Mitarbeitende vorgeschlagen. Der Wunsch wurde an die Lokalpolitik weitergetragen und erfüllt.

„Hamburg ist bei der Erprobung digitaler und nachfrageorientierter Mobilitätsdienste wie Ridepooling ganz vorne mit dabei. Seit April 2019 ist MOIA in Hamburg präsent und nicht mehr wegzudenken. Damit gehen wir einen nächsten großen Schritt in Richtung Hamburg-Takt, mit dem alle Hamburgerinnen und Hamburger perspektivisch binnen fünf Minuten Zugang zu einem öffentlichen Verkehrsangebot haben sollen. Ich freue mich, dass MOIA sein Geschäftsgebiet mit Beginn des Jahres 2023 erweitert hat und seitdem weite Teile Rahlstedts umfasst, sehr zum Nutzen auch der im Schichtdienst Beschäftigten des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift. Dafür habe ich mich gerne eingesetzt. Langfristig, wenn die Fahrzeuge autonom fahren, sollen Ridepooling-Dienste überall in der Stadt als Ergänzung zum HVV verfügbar sein. Die Mobilität von Morgen kann so nachhaltiger und effizienter gestaltet und individuelle Mobilität ohne eigenes Auto verbessert werden“, sagt der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter.

„Wir freuen uns sehr über die MOIA Haltestelle. Mitarbeitende haben bisher nach Nachtdiensten bis zu 40 Minuten auf den nächsten Bus warten müssen. Dank MOIA können wir unseren Mitarbeitenden eine gute und nachhaltige Alternative bieten“, so Markus Balters, Personalleiter am Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift gGmbH. Für Patient*innen, Besuchende und die Klinik-Clowns Hamburg e.V. (https://klinik-clowns-hamburg.de/) erspart die Nutzung des Sammeltaxis MOIA die Parkplatzsuche. Kinder unter 14 Jahren fahren in Begleitung der Eltern kostenlos mit. Auch für Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis, die sich vorab in der MOIA Geschäftsstelle registrieren, ist die Fahrt kostenfrei; das gilt auch für ihre Begleitperson. „Sicherlich eine große Erleichterung für Eltern von schwerbehinderten Kindern, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind. Und natürlich für Kolleg:innen mit Schwerbehindertenausweis als auch für pflegende Angehörige unter den Kolleg:innen.“, so Markus Balters weiter.

Jens-Michael May, CEO MOIA Operations GmbH ergänzt: „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem Katholischen Kinderkrankenhauses Wilhelmstift und über unseren neuen MOIA-Haltepunkt auf dem Gelände der Klinik. So können wir den Mitarbeiter:innen, Patient:innen und Besucher:innen eine zusätzliche, alternative Mobilität dort anbieten, wo sie dringend gebraucht wird.“

Das Katholische Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, ein Haus der ANSGAR GRUPPE, ist als Klinik der pädiatrischen Schwerpunktversorgung mit 261 (teil-)stationären Betten eine der größten Kinderkliniken Norddeutschlands. Im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin vereinen wir elf Fachabteilungen mit 23 Fachbereichen unter einem Dach, die eine „medizinische Versorgung der kurzen Wege“ ermöglichen. So können wir unseren ca. 11.000 stationären sowie 50.000 ambulanten Patientinnen und Patienten eine Spitzenmedizin bieten, die weit über die Grenzen Norddeutschlands hinaus Anerkennung findet.

Pressekontakt:
Maike Hinrichs
+49 174 68 39 487
[email protected]
Original-Content von: Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift gGmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel