6.8 C
Hamburg
Montag, 24. Juni 2024

Kommandantenwechsel bei der Besatzung F125 „Alpha“

Top Neuigkeiten

WIlhelmshaven (ots) –

Am Dienstag, den 26. September 2023 um 10 Uhr, findet auf der Fregatte „Sachsen-Anhalt“ der Kommandowechsel der F125 Besatzung „Alpha“ statt. Der Kommandeur des 4. Fregattengeschwaders, Kapitän zur See Matthias Schmitt (48), wird das Kommando von Fregattenkapitän Kay Beger (47) an Fregattenkapitän Danilo Petzsch (45) im Marinestützpunkt Heppenser Groden in Wilhelmshaven übergeben.

Fregattenkapitän Beger hatte das Kommando über die Besatzung vor drei Jahren übernommen. Bereits in den Jahren 2015 bis 2018 war er der Erste Offizier an Bord.

Der neue „Alte“ wird Fregattenkapitän Petzsch. Er sammelte bereits Erfahrungen auf Fregatten der Klasse F122, der „Rheinland-Pfalz“ und der „Wilden 13“, der Fregatte Augsburg, sowie im Stab des 4. Fregattengeschwaders. „Ich hoffe, dass ich – wie viele sehr gute Kommandanten vor mir – meine Besatzung erfolgreich durch die Einsatzausbildung und den dann folgenden Einsatz führen kann“, so Petzsch. Durch seine letzte Verwendung als Verbindungsoffizier für die Einsatzausbildung der Schiffe in Großbritannien, weiß er, wovon er spricht: „Ich freue mich sehr auf die vor mir liegende und fordernde Aufgabe als ein Kommandant im für mich bisher unbekannten und ungewohnten Mehrbesatzungsmodell.“

Seinen Dank für die sehr gute Arbeit spricht er seinem Vorgänger aus und wünscht ihm für seine Zukunft persönlich alles erdenklich Gute.

Hintergrundinformationen

Das 4. Fregattengeschwader führt die vier Fregatten der Baden-Württemberg-Klasse und ihre acht Besatzungen. Der außergewöhnliche Kriegsschiffstyp ist für langfristige Stabilisierungseinsätze in Krisengebieten konzipiert.

Das bedeutet in der Praxis die großflächige Seeraumüberwachung wie bei der United Nations Interim Force in Lebanon-Mission (UNIFIL) vor der Küste des Libanon oder der NATO-Aktivität in der Ägäis. Bei solchen und ähnlichen Missionen können die Schiffe der Klasse F125 hybride Bedrohungen erkennen und abwehren, Nachschubwege auf See mit NATO- und EU-Bündnispartnern absichern oder große multinationale Marineverbände führen.

Dank Mehrbesatzungskonzept können die Schiffe diese Aufgaben bis zu zwei Jahre in ihrem Einsatzgebiet wahrnehmen, ohne auf ein Anlaufen ihres Heimathafens angewiesen zu sein. In einem sicheren Hafen vor Ort wechseln die Crews sich grundsätzlich alle vier Monate ab.

Mehr unter:

https://www.bundeswehr.de/de/organisation/marine/organisation/einsatzflottille-2/4-fregattengeschwader

Hinweise für die Presse

Medienvertretende sind zum Pressetermin „Kommandantenwechsel bei der Besatzung F125 ‚Alpha'“ eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin: Dienstag, den 26. September 2023. Eintreffen bis spätestens 9:15 Uhr an der Hauptwache. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort: Marinestützpunkt Heppenser Groden, Alfred-Eckhardt-Straße 1,

26384 Wilhelmshaven (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Anmeldung: Medienvertretende werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Montag, den 25. September 2023, 15 Uhr, beim Presse- und Informationszentrum per E-Mail zu akkreditieren.

Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 2, Wilhelmshaven
Telefon: +49 (0) 4421 68 5800/6163
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel