1.7 C
Hamburg
Freitag, 2. Dezember 2022

Laura Pooth zur neuen Vorsitzenden des NDR Landesrundfunkrates Schleswig-Holstein gewählt

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Der neue NDR Landesrundfunkrat Schleswig-Holstein ist am Montagabend, 27. Juni, zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Im NDR Landesfunkhaus in Kiel wählten die Mitglieder des Gremiums Laura Pooth (DGB Landesbezirk Nord) zur neuen Vorsitzenden. Zu ihrem Stellvertreter wurde Gunnar Becker (Landesmusikrat Schleswig-Holstein) gewählt.

Der NDR Landesrundfunkrat Schleswig-Holstein überwacht die Einhaltung der Angebots-Anforderungen des NDR Landesfunkhauses Schleswig-Holstein. Das sind vor allem das Hörfunkprogramm NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ im NDR Fernsehen sowie die Online-Angebote des NDR für Schleswig-Holstein. Darüber hinaus berät das Gremium die Landesfunkhausdirektorin/den Landesfunkhausdirektor in allen Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung. Der Landesrundfunkrat muss außerdem der Berufung der Landesfunkhausdirektorin bzw. des Landesfunkhausdirektors zustimmen. Die Amtsperiode beträgt fünf Jahre.

Die neue Vorsitzende Laura Pooth anlässlich ihrer Wahl: „Attraktive, regionale Themen anzubieten gehört zur DNA des Norddeutschen Rundfunks. Gleichzeitig ist ein starker und unabhängiger öffentlich-rechtlicher Rundfunk eine Säule des Zusammenhalts unserer Gesellschaft. Deshalb ist es von enormer Bedeutung, die regionale Berichterstattung allen Schleswig-Holsteiner*innen gleichberechtigt zugänglich zu machen: sowohl in den linearen Medien Radio und Fernsehen als auch non-linear auf den unterschiedlichsten Ausspielwegen im Netz. Der Landesrundfunkrat wird das Landesfunkhaus in diesem Transformationsprozess und Strukturwandel tatkräftig beraten und unterstützen.“

Landesfunkhausdirektor Volker Thormählen: „Auch der neue NDR Landesrundfunkrat Schleswig-Holstein setzt sich zusammen aus erfahrenen Persönlichkeiten aus verschiedenen gesellschaftlich relevanten Bereichen. Davon werden wir in besonderer Weise profitieren. Der Landesrundfunkrat trägt großen Anteil an der Qualitätssicherung der Landesprogramme und Angebote aus dem Landesfunkhaus Schleswig-Holstein. Ich freue mich auf eine vertrauensvolle und konstruktiv-kritische Zusammenarbeit.“

Die Mitglieder des neu konstituierten NDR Landesrundfunkrats Schleswig-Holstein und die entsendenden Organisationen sind:

Beate Bäumer (Erzbistum Hamburg); Gunnar Becker (Landesmusikrat Schleswig-Holstein e.V.); Kai Bellstedt (AWO Schleswig-Holstein e.V.); Tim Brockmann (CDU-Landesverband Schleswig-Holstein); Dr. Nico Fickinger (Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein e. V.); Anke Homann (Landesfrauenrat Schleswig-Holstein e. V.); Florian Matz (Deutscher Mieterbund Landesverband Schleswig-Holstein e.V.); Regina Müller-Kronbügel (Dt. Kinderschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein e. V.); Michael Ott (Landesnaturschutzverband Schleswig-Holstein e. V.); Laura Pooth (DGB Landesbezirk Nord).

Die elf Mitglieder aus dem Landesrundfunkrat sind zugleich auch Teil des gesamten NDR Rundfunkrats. Dieser setzt sich aus den Mitgliedern der Landesrundfunkräte aus allen vier Staatsvertragsländern des NDR zusammen und hat 58 Mitglieder.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Iris Bents
Tel.: 040/4156-2304
Mail: i.bents@ndr.de
Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel