6.8 C
Hamburg
Montag, 24. Juni 2024

Leichter durchs Leben: Emotionaler Ballast kein Tabuthema beim Dating mehr! 63 Prozent der Singles in Deutschland glauben, dass darüber zu reden, neue Beziehungen stärken kann

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Eine gescheiterte Ehe, Angst vor Verpflichtungen oder Bindungsängste: Jeder von uns trägt in irgendeiner Form emotionalen Ballast mit sich herum. Beeinträchtigen diese Erfahrungen die Chancen eine ernsthafte Beziehung aufzubauen und Liebe zu finden? Diese Frage stellen sich viele. Und sollte man diese Gedanken beim Dating oder in einer neuen Beziehung teilen? Die Antwort ist: Ja! Wie eine repräsentative YouGov-Umfrage für die Dating-App Badoo ergeben hat, glauben 63 Prozent der Singles in Deutschland, dass das Teilen des eigenen emotionalen Ballastes eine neue Beziehung stärken kann.

Laut den Umfrageergebnissen haben deutlich mehr Frauen (70 %) mit emotionalen Altlasten zu kämpfen, während 40 Prozent der Männer mit emotionalem Ballast diese Gefühle noch nie mit jemandem geteilt haben. Besonders schockierend: Mehr als ein Drittel (36 %) der Befragten mit emotionalem Ballast gibt zu, diesen bewusst vor einem potenziellen neuen Partner zu verbergen. Ballast aus der Vergangenheit ist demnach ein weitverbreitetes Thema, über das jedoch nicht immer offen gesprochen wird. Kein Wunder: Gerade wenn es um Beziehungen geht, möchten viele von uns einen perfekten Eindruck machen. Unsere Macken sollen möglichst lange geheim bleiben.

Warum tragen viele Singles ihren emotionalen Ballast also trotzdem mit Scham anstatt mit Stolz? Paula Lambert, Dating-Expertin, teilt ihre Gedanken dazu: „Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube: Wenn niemand weiß, dass ich emotionales Gepäck mit mir herumtrage, bin ich sicher und mache mich nicht angreifbar. Doch wer eine authentische Beziehung führen möchte, hat keine andere Wahl, als sich selbst zu zeigen. Es ist der einfachste Schritt, um festzustellen, ob jemand wirklich zu einem passt. Ansonsten lebt man nur als Scheinversion von sich selbst.“

Doch wie teilt man die Gedanken über gemachte Erfahrungen am besten mit potenziellen neuen Partnern? In der Welt des Online-Datings sind viele Singles eher zurückhaltend: 67 Prozent der Befragten, die emotionalen Ballast haben, würden niemals Informationen darüber in ihr Datingprofil aufnehmen. Expertin Paula Lambert erklärt, welche Gründe dahinterstecken: „Dass die Leute hier zögerlich sind, liegt sicher auch an der perfekten Social-Media-Welt, die uns täglich begegnet. Doch was hinter den Kulissen passiert, weiß niemand. Die Welt wäre langweilig, wenn wir alle gleich wären. Erst die Einzigartigkeit macht uns attraktiv für andere Menschen. Wir möchten doch keinen perfekten Partner haben, sondern jemand an dessen Unebenheiten wir uns reiben können und dem wir nah sein können.“

Auch wenn die Befragten bereits Dinge geheim gehalten haben: Die Mehrheit sagt, dass ein offener Umgang mit emotionalem Ballast zu einer gestärkten Beziehung beitragen kann – darunter vor allem junge Menschen zwischen 18 und 34 Jahren, die den höchsten Prozentsatz (78 %) ausmachen. Ein Ergebnis, das Expertin Paula Lambert positiv stimmt: „Das gibt wirklich Hoffnung. Die junge Generation bringt viel Veränderung, Beziehungen werden anders geführt. Es wird deutlich mehr über Gefühle gesprochen. Es muss natürlich nicht beim ersten Date sein, aber ich kann nur jedem raten, zeitnah seinen emotionalen Ballast zu teilen. Und dann wirst du erstaunt sein, wie viel Liebe und Verständnis zurückkommt. Außerdem motiviert es den anderen, sich auch zu öffnen – die beste Basis für eine authentische Beziehung.“

Insbesondere Dating-Apps können das Teilen von emotionalem Ballast erleichtern. Sie helfen mit Filterfunktionen dabei, Menschen zu finden, die sich in einer ähnlichen Lebenslage befinden. Remy Le Fèvre, Global Head of Brand Engagement & Influence bei Badoo, erklärt: „Die Umfrage zeigt, dass viele Menschen zögern, ihren emotionalen Ballast offenzulegen. Sie zeigt aber auch, dass diejenigen, die mit offenen Karten spielen, langfristig davon profitieren können: Wie 63 Prozent unserer Befragten angaben, kann das Teilen dieser sehr persönlichen Erfahrungen aus der Vergangenheit tatsächlich dazu beitragen, authentische, tiefe Beziehungen zu fördern. Wir bei Badoo glauben, dass echte Beziehungen auf Ehrlichkeit und Authentizität beruhen. Wir ermutigen unsere Mitglieder, ihre Geschichten zu erzählen und selbstbewusst zu zeigen, wer sie wirklich sind, denn schließlich geht es beim Dating nicht nur um das Finden einer Übereinstimmung, sondern auch darum, echte, bedeutungsvolle und vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen.“

Badoo kann kostenlos im App Store oder bei Google Play heruntergeladen werden. Für weitere Informationen besuchen Sie www.badoo.de.

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 1000 Singles zwischen dem 25. und 30.08.2023 teilnahmen.

Pressekontakt:
Annegret Hengst, PR Lead Badoo Pressebüro
[email protected]
Original-Content von: Badoo, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel