6.8 C
Hamburg
Freitag, 21. Juni 2024

Manöver BALTOPS endet mit Pressekonferenz in Kiel

Top Neuigkeiten

Kiel (ots) –

Am Freitag, den 16. Juni 2023 um 13 Uhr, findet zum Abschluss des diesjährigen Manövers Baltic Operations (BALTOPS) eine Abschlusspressekonferenz statt. Die US-Navy lädt dazu auch deutsche Medien herzlich ein.

Gesprächspartner werden der Kommandeur der 6. US-Flotte, Vizeadmiral Thomas Ishee, als Vertreter der NATO der stellvertretende Kommandeur des Allied Joint Force Command aus Brunsum, Generalleutnant Luis Lanchares, sowie der Inspekteur der Deutschen Marine, Vizeadmiral Jan Christian Kaack, sein. Alle drei werden nach einem kurzen Statement für Fragen zur Verfügung stehen.

Im Zeitraum vom 4. Juni bis zum 16. Juni 2023 läuft das Seemanöver BALTOPS 23 in der Ostsee mit 50 Schiffen und Booten, 45 Flugzeugen und rund 6.000 Soldaten aus insgesamt 19 NATO-Nationen sowie zusätzlich der NATO-„Anwärternation“ Schweden. Schwerpunkt war die Stärkung der gemeinsamen Reaktionsfähigkeit, die für die Wahrung der freien Seewege in der Ostsee sowie für die Sicherheit in der Ostsee von entscheidender Bedeutung ist. In Kiel werden rund 40 Schiffe und Boote zur Kieler Woche versammelt sein. Das unter Führung der US-Navy stehende Manöver findet seit 1972 jährlich statt und wird in diesem Jahr zum 52. Mal durchgeführt.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin „Manöver BALTOPS endet mit Pressekonferenz in Kiel“ eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Freitag, den 16. Juni 2023, 13 Uhr. Eintreffen bis spätestens 12 Uhr.

Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Marinestützpunkt Kiel, Weimarer Str./Warnemünder Str., 24106 Kiel (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Zugang über Mittelwache, Zufahrt über Adalbertstraße und Weimarer Straße.

Medienvertreter werden innerhalb des Stützpunktes mit Dienst-Kfz transportiert. Einfahrt mit eigenen Kfz ist nicht möglich. Es können die Parkplätze vor dem Karrierecenter der Bundeswehr in der Rostocker Straße 2 genutzt werden.

Die Pressekonferenz wird voraussichtlich vor dem Führungsschiff USS „Mount Whitney“ stattfinden und in englischer Sprache durchgeführt.

Anmeldung: Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Donnerstag, den 15. Juni 2023, 14 Uhr, beim Presse- und Informationszentrum per E-Mail zu akkreditieren.

Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 1, Kiel
Telefon: +49 (0)431 71745 1410/1411
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel