11.9 C
Hamburg
Mittwoch, 28. September 2022

„Meyer-Burckhardts Zeitreisen“: spannende Spurensuche in die Vergangenheit norddeutscher Orte / Start: Mittwoch, 10. August, 21.00 Uhr, NDR Fernsehen

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Was erlebt Hubertus Meyer-Burckhardt, wenn er mit gut 100 Jahre alten Reiseführern durch den Norden streift? Welche der Attraktionen von damals sind noch da? Was hat sich wie verändert? In der neuen dreiteiligen Reihe „Meyer-Burckhardts Zeitreisen“ geht der Moderator der „NDR Talk Show“ immer mittwochs im NDR Fernsehen auf spannende Spurensuche. Dabei immer zur Hand: ein alter „Baedeker“-Reiseführer aus dem Jahr 1914, ergänzt durch Ausgaben aus den 1920er- oder 1930er-Jahren. Auf seinen Entdeckungsreisen präsentiert Hubertus Meyer-Burckhardt ergänzend zu den heutigen Eindrücken historisches Filmmaterial, das die Zuschauerinnen und Zuschauer tief in die Vergangenheit eintauchen lässt.

„Der Baedeker“, vor fast 200 Jahren erfunden von Karl Baedeker, war eine Art Bibel für die ersten touristisch Reisenden. Denn er enthielt – damals eine Neuigkeit – präzise Infos zu Fahrverbindungen und -preisen für Dampfschiffe, Eisenbahn, Taxi-Droschken und Hotelzimmer. Außerdem enthielt der Baedeker- aus heutiger Sicht – sehr skurrile Hinweise, etwa dass die „Unsitte des Trinkgeldgebens“ überhandnehme.

Folge 1 am 10. August führt Hubertus Meyer-Burckhardt in den Harz des Jahres 1914: nach Clausthal-Zellerfeld, Wildemann, Romkerhall und Goslar. In Folge 2 am 17. August ist der Moderator auf einer Zeitreise in der Mitte Niedersachsens unterwegs, in Göttingen, Hildesheim, Hannover, Ahlden und Lüneburg. In Folge 3 besucht er auf seiner Reise ins Jahr 1914 den Nordwesten Deutschlands: Lüneburg, Wietze, Hemmoor, Steinhude, Bremerhaven und Bremen.

Mehr Informationen zu der Reihe und z. B. Ausflugstipps in die vorgestellten Regionen gibt’s unter ndr.de/zeitreisen.

Die drei Folgen von „Meyer-Burckhardts Zeitreisen“ stehen zur Voransicht im digitalen Vorführraum des NDR Presseportals.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Iris Bents
Presse und Kommunikation
Tel.: 040/4156-2300
Mail: presse@ndr.de
Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel