6.8 C
Hamburg
Freitag, 24. Mai 2024

NDR: Jupiter Awards für Bjarne Mädel als Sörensen und für „Meine Freundin Volker“ mit Axel Milberg

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Zwei Jupiter-Awards für NDR Produktionen: Bjarne Mädel ist für den Film „Sörensen fängt Feuer“ als „Bester Darsteller TV & Streaming“ ausgezeichnet worden, in der Kategorie „Bester Film TV & Streaming“ gab es den Preis für die Produktion „Meine Freundin Volker“ mit Axel Milberg. Der Jupiter Award ist ein vom Publikum vergebener Film-, Fernseh-, Streaming- und Serienpreis der Zeitschriften Cinema und TV Spielfilm. Insgesamt waren bei den Wahlen für zwölf Kategorien rund 640.000 Stimmen abgegeben worden. Die Ehrungen wurden am 17. April in Hamburg überreicht.

Christian Granderath, Fiction-Chef des NDR: „Ein göttlicher Preis für Hauptdarsteller und Regisseur Bjarne Mädel bei ‚Sörensen fängt Feuer’… und ein weiterer Jupiter Award für ‚Meine Freundin Volker‘ als den besten Fernsehfilm für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen rund um den fantastischen Axel Milberg – was will man mehr. Wir sind sehr stolz auf diese beiden Publikumspreise und freuen uns für und mit allen Beteiligten vor und hinter der Kamera.“

In „Sörensen fängt Feuer“, dem Nachfolger des mehrfach ausgezeichneten NDR Films „Sörensen hat Angst“, kämpft Kommissar Sörensen (Bjarne Mädel) gegen die eigenen Dämonen – er hat die Medikamente gegen seine Angststörung abgesetzt. Da taucht in der kleinen friesischen Gemeinde Katenbüll eine junge, verstörte Frau (Liv Clasvogt) auf: unterernährt, im Nachthemd und blind. Als Sörensen endlich ihre Adresse herausfindet, eröffnet sich ihm ein Geflecht aus Mord, religiösem Wahn und gut gehüteten Geheimnissen. Das Buch für „Sörensen fängt Feuer“ schrieb Sven Stricker, Bjarne Mädel führte ebenfalls die Regie. Neben den beiden Genannten spielen u. a. Katrin Wichmann, Leo Meier, Joachim Meyerhoff, Michael Maertens, Luise Heyer, Karoline Eichhorn, Lina Beckmann, Godehard Giese und Edita Malovcic.

Auch „Sörensen fängt Feuer“ wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem 3sat Publikumspreis und dem „Hamburger Produzentenpreis für deutsche Fernsehproduktionen“. „Sörensen fängt Feuer“ ist eine Produktion der Claussen + Putz Filmproduktion GmbH im Auftrag des NDR für Das Erste, gefördert von der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH. Die Redaktion hatten Christian Granderath und Philine Rosenberg. Der Film ist in der ARD Mediathek zu sehen unter https://ots.de/JSzrGh.

In „Meine Freundin Volker“ spielt Axel Milberg Vivian Bernaise, den Star der Dragszene in Hamburg-St. Pauli. Nach einem glanzvollen Auftritt wird sie Zeugin eines Mafiaanschlages und muss fliehen. Aus Vivian wird Volker – und getarnt als Hetero-Mann versteckt sie sich in der Familie der Grundschullehrerin Katja (Kim Riedle) auf dem platten Land in Schleswig-Holstein. Insbesondere der 10-jährige Lukas (Bruno Thiel) freut sich über Katjas neuen Untermieter: Der sensible Junge wird in der Schule gemobbt und sucht ein Vorbild.

Weitere Darsteller*innen sind Tante Gladice, Helgi Schmid, Frida Stittrich, Carsten Strauch, Anja Antonowicz, Thelma Buabeng, Electra Pain und Funny Funtastic. Das Drehbuch schrieben Julia Penner und Andreas Wrosch, Regie: Piotr J. Lewandowski. Die Redaktion verantwortete Sabine Holtgreve. „Meine Freundin Volker“ ist eine Produktion der Cinecentrum Berlin Film- und Fernsehproduktion GmbH / Realfilm Berlin GmbH im Auftrag des NDR für Das Erste. In der ARD Mediathek steht der Film unter https://ots.de/g29OjN

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Mail: [email protected]
www.twitter.com/NDRpresse
Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel