6.8 C
Hamburg
Montag, 15. Juli 2024

NDR „Tatort“: neuer Fall mit Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring), Anaïs Schmitz (Florence Kasumba) – und Künstlicher Intelligenz

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Kann Künstliche Intelligenz (KI) Verbrechen aufklären? Bei seinen neuen Ermittlungen wird NDR „Tatort“-Kommissar Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) unmittelbar mit dieser Frage konfrontiert. Er muss eine Messerstecherei in Hannover untersuchen, bei der zwei Menschen getötet wurden. Ihm zur Seite steht dabei Hauptkommissarin Anaïs Schmitz (Florence Kasumba), die für diesen Fall aus Göttingen zur Unterstützung ins Team kommt.

Viviane Andereggen – in diesem Jahr für die Serie „Kleo“ mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet – dreht den „Tatort: Die kälteste Maschine“ (AT) vom 7. November bis zum 7. Dezember 2023 in Hannover sowie in und um Hamburg. Sie hat ihre Karriere in der renommierten NDR-Nachwuchsreihe „Nordlichter“ gestartet. Das Drehbuch stammt von Georg Lippert, der bereits für zwei andere „Tatorte“ mit Thorsten Falke die Vorlagen geschrieben hat („Tatort – Böser Boden“, zusammen mit Marvin Kren, und „Tatort – Die goldene Zeit“). Das Erste und die ARD Mediathek zeigen den „Tatort: Die kälteste Maschine“ in der ersten Jahreshälfte 2025.

Zum Inhalt: Im Schutz einer dichten Menschenmasse tötet ein Messerstecher in Hannover zwei Menschen. Die überregional einberufene Ermittlungsgruppe, zu der auch die beiden Hauptkommissare Thorsten Falke und Anaïs Schmitz gehören, steht vor einer schweren Aufgabe: Es gibt keine Spur des Täters – und es besteht die Gefahr, dass er erneut zuschlägt. Um mögliche Anhaltspunkte zu gewinnen, wird entschieden, die neuartige Software KROISOS anzuwenden. Das Programm, das der KI-Experte Finn Jennewein (Thomas Niehaus) bedient, präsentiert nach einer umfassenden Daten-Analyse schnell einen wahrscheinlichen Täter: den psychisch kranken René Kowalski (Mirco Kreibich). Dessen Schwester Nora (Maria Dragus) hält es jedoch für ausgeschlossen, dass ihr Bruder der Täter ist. Auch Falke bleibt skeptisch. Da geschieht eine weitere Tat, die mit der ersten beinahe identisch ist und alle Gewissheiten umstößt …

Neben den Genannten spielen u. a. Peri Baumeister (Yael Feldman), Anna Stieblich (Gabriele Seil), Natalia Rudziewicz (Teresa Heiner) und Garry Fischmann (Moritz Staub).

Produzent ist Björn Vosgerau (Wüste Medien GmbH), Producerin Laura von Portatius. Kamera: Martin Langer, Produktionsleitung: Ingrid Holzapfel, Herstellungsleitung: Uwe Kolbe. Die Redaktion im NDR hat Donald Kraemer.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Mail: [email protected]
www.twitter.com/NDRpresse
Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel