6.8 C
Hamburg
Mittwoch, 22. Mai 2024

„Oh Baby! Sowas von Mama“ mit Evelyn Weigert – Neue Doku-Serie in ARD Mediathek

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Seit Moderatorin und Influencerin Evelyn Weigert Mutter von zwei kleinen Töchtern ist, steht ihr Leben Kopf. Sie liebt das Muttersein über alles, gleichzeitig bringt es sie auch immer wieder an ihre Grenzen. In der NDR Doku-Serie „Oh Baby! Sowas von Mama“ begibt sich Evelyn Weigert auf eine emotionale Reise. Sie spricht mit ihrer Familie und Freundinnen über die Herausforderungen, Freuden und Veränderungen, die das „Mama sein“ mit sich bringt und gewährt den Zuschauerinnen und Zuschauern einen schonungslos ehrlichen Einblick in ihr Leben.

Die dreiteilige NDR Reihe „Oh Baby! Sowas von Mama“ ist ab 28. März in der ARD Mediathek zu sehen.

Leila Lowfire und Toyah Diebel, Nina Moghaddam und Jule und Sascha Lobo gehören zu Evelyn Weigerts engstem Freundeskreis. Die Frauen sind erfolgreiche Podcasterinnen, Bloggerinnen, Moderatorinnen – und junge Mütter. Mit Evelyn Weigert reden sie Tacheles über Themen, die sie bewegen. Es geht ums Wochenbett, das Stillen und den Afterbaby-Body. Sie sprechen offen über den ersten Sex nach der Geburt. Wie geht das überhaupt noch, Eltern sein und ein Liebesleben haben? Sie diskutieren, wie es Eltern gelingen kann, eine Balance zwischen Beruf und Familie zu finden. Und bei allem auch noch seine Beziehung zu pflegen und nicht ständig zu streiten. Evelyn und ihr Mann Alex haben sich Hilfe in einer Paartherapie geholt. Was haben die Sitzungen verändert?

In jeder Folge von „Oh Baby! Sowas von Mama“ beleuchtet Evelyn Weigert ein anderes Mama-Thema im Spannungsfeld zwischen (vermeintlichen) gesellschaftlichen Erwartungen und dem eigenen Bauchgefühl. Offen und ehrlich skizziert die Doku-Reihe die unterschiedlichen Erfahrungen und Perspektiven von Müttern und Vätern: berührend, ohne Zeigefinger und vor allem mit viel Humor.

Evelyn Weigert, 34, lebt mit ihrer Familie in Berlin. Mit ihrem Mann Alex ist sie seit sechs Jahren ein Paar, sie haben zwei Töchter im Alter von eineinhalb und drei Jahren. Den alltäglichen Wahnsinn im Leben von Müttern und Vätern thematisiert sie in Podcasts, als Autorin und Influencerin. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund, ist herrlich selbstironisch und spricht offen und direkt über alles, was vor allem Frauen aber auch Männer bewegt.

„Oh Baby! Sowas von Mama“ ist ein Dreiteiler der NDR Redaktion SPIN, die junge Doku-Formate für die ARD Mediathek entwickelt.Die Flow Media hat „Oh Baby! Sowas von Mama“ im Auftrag des NDR produziert. Autor*innen sind Meik Schneider, Lena Velten, Nadine Sauerländer und Esra Kiranli. Die Redaktion im NDR hat Domenica Berger.

Die erste Staffel der Reihe mit dem Titel „Oh Baby! Sowas von schwanger“ ist bis Dezember 2024 in der ARD Mediathek abrufbar. Das Format wurde speziell für junge, moderne Frauen in der Mitte der Gesellschaft entwickelt, beide Staffeln sind als Highlight-Produktion in der ARD Mediathek zu sehen.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Bettina Brinker
Mail: [email protected]
Tel.: 040 4156 2302
Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel