6.8 C
Hamburg
Montag, 27. Mai 2024

POL-FL: Borgstedt – 46-Jähriger mit falscher Identität und Drogen im Fahrzeug – Untersuchungshaft

Top Neuigkeiten

Polizeidirektion Flensburg (ots) –

Am Sonntagnachmittag (01.10.23), um 14.00 Uhr, kontrollierten Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn des Polizei- Autobahn und Bezirksrevieres Nord einen Opel Astra mit Flensburger Kennzeichen auf dem Pendlerparkplatz in Borgstedt. Eine zuvor durchgeführte Abfrage des Kennzeichens ergab, dass dem Fahrzeughalter die Fahrerlaubnis entzogen worden war.
Der Fahrer händigte den Beamten eine italienische Identitätskarte und einen italienischen Führerschein aus und gab an, nicht der Halter des Opel Astra zu sein. Es stellte sich heraus, dass es sich bei beiden Dokumenten um Totalfälschungen handelte. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs, auch nach echten Ausweisdokumenten zur Klärung der wahren Identität des Mannes, fanden die Beamten im Fußraum hinter dem Beifahrersitz eine Tasche mit ca. drei Kilogramm Marihuana und weiterhin Bargeld (Dänische Kronen, US-Dollar und Euro) im knapp vierstelligen Bereich. Eine genauere Inaugenscheinnahme des Fahrzeugs führte außerdem zum Auffinden einer geringen Menge Kokain.

Der Mann wurde für weitere polizeiliche Maßnahmen und zur Identitätsfeststellung zum Polizeirevier Rendsburg verbracht. Dort konnte die Identität des Mannes geklärt werden. Es handelte sich um einen 46-jährigen Italiener der wegen Eigentumsdelikten von der Staatsanwaltschaft Flensburg zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wurde der 46-Jährige einem Haftrichter vor dem Amtsgericht Kiel vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel