-2.2 C
Hamburg
Dienstag, 7. Februar 2023

POL-HH: 221206-2. Diensthund „Ori“ stellt zwei mutmaßliche Diebe in Hamburg-Veddel

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Tatzeit: 05.12.2022, 23:28 Uhr

Tatort: Hamburg-Veddel, Müggenburger Hauptdeich

Polizeibeamte haben gestern Abend unter Einsatz eines Diensthunds zwei mutmaßliche Diebe in Hamburg-Veddel vorläufig festgenommen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hatten die Männer den Zaun zu einem Firmengelände aufgetrennt und dieses anschließend betreten. Beim Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten hatten die Täter den umzäunten Bereich bereits unerkannt wieder verlassen.
Der im Zuge der Fahndungsmaßnahmen eingesetzte Diensthund „Ori“ spürte zwei Tatverdächtige auf, die sich in unmittelbarer Nähe des Tatorts in einem Gebüsch verborgen hielten.
Da die Männer, ein 20-jähriger Syrer und ein 25-jähriger Serbe, nicht auf Ansprache der Polizeibeamten reagierten, wurde „Ori“ eingesetzt und zog den 25-Jährigen aus seiner Deckung. Sein Komplize trat daraufhin ebenfalls aus dem Gebüsch hervor, sodass die Polizeibeamten beide Tatverdächtige vorläufig festnehmen konnten.

Da der 25-Jährige durch den Diensthund leicht am Rücken verletzt worden war, wurde er ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide Festgenommenen mangels Haftgründen aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Das örtliche zuständige Landeskriminalamt 181 (LKA 181) hat die Ermittlungen aufgenommen, die derzeit noch andauern. Insbesondere wird geprüft, ob die Männer auf dem Firmengelände Stehlgut erlangt haben.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel