6.8 C
Hamburg
Donnerstag, 18. April 2024

POL-HH: 230519-3. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Einbruch in Hamburg-Farmsen-Berne

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Tatzeit: 01.12.2022, 18:07 Uhr; Tatort: Hamburg-Farmsen-Berne, Weissenhof

Nach einem versuchten Einbruch in ein Endreihenhaus im letztjährigen Dezember sucht die Polizei Hamburg nun öffentlich mit Lichtbildern nach mehreren noch unbekannten Tätern.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen drangen zwei noch unbekannte Männer in das Endreihenhaus ein, nachdem sie eine rückwärtige Terrassentür aufgehebelt hatten. Zwei weitere Komplizen verblieben außerhalb des Gebäudes und sicherten augenscheinlich den Einbruch ab.

Nachdem die beiden Eindringlinge das Haus nach Wertgegenständen abgesucht hatten, flüchteten sie offensichtlich ohne Beute in unbekannte Richtung.

Die bisherigen Ermittlungen führten nicht zur Identifizierung der Tatverdächtigen, sodass die Polizei nun öffentlich mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet.

Die vier Männer können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1:

– kräftige Statur
– dunkle Augenbrauen
– helle Mütze
– Jeans-Hose
– „Raiders“-Jacke
– heller Schal
– dunkle FFP2 Maske

Täter 2:

– schlank
– kurze, dunkle Haare
– Haare an den Seiten sehr kurz/rasiert
– dunkler Vollbart
– maskiert mit einem Schal
– dunkle Hose
– weiße Schuhe

Täter 3:

– untersetzt
– dunkler, langer Vollbart
– kurze Haare
– mögliche Tätowierung im Nacken/rechten Halsbereich
– helle Mütze
– „Los Angeles“-Jacke
– dunkle Bauchtasche
– helle Schuhe

Täter 4 (ohne Bild):

– schlank
– kurze, dunkle Haare
– helle Kapuze

Die Ermittlungen führt das Einbruchsdezernat der Region Wandsbek (LKA 152).

Zeugen, die Hinweise zu den Verdächtigen geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei unter 040/ 4286-56789 oder einer Polizeidienstelle zu melden.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: [email protected]
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel