6.8 C
Hamburg
Sonntag, 23. Juni 2024

POL-HH: 231122-4. Zwei Festnahmen nach Einbruch in Hamburg-Neugraben-Fischbek

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Tatzeit: 22.11.2023, 00:25 Uhr

Tatort: Hamburg-Neugraben-Fischbek, Störtebekerweg

Letzte Nacht wurden in Neugraben-Fischbek zwei Männer auf frischer Tat vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, in ein Wohnhaus eingebrochen zu sein.

Nach den bisherigen Erkenntnissen des Einbruchsdezernats der Region Harburg (LKA 182) verständigte eine Anwohnerin die Polizei, nachdem sie Taschenlampenschein im Obergeschoss eines unbewohnten Hauses gesehen hatte. Alarmierte Funkstreifenwagenbesatzungen sowie ein Diensthundeführer stellten vor Ort eine eingeschlagene Fensterscheibe fest. Da die Polizisten vermuteten, dass sich noch Täter im Haus befinden und dieses durchsucht werden sollte, unterstützten Beamte der Feuerwehr bei der Öffnung der Eingangstür.

Nachdem der Diensthundeführer den Einsatz des Hundes angedroht und der Schäferhund „Whisper“ lautstark gebellt hatte, kamen zwei Tatverdächtige freiwillig aus dem Haus und stellten sich.

Die Polizisten nahmen die beiden Männer, einen 26-jährigen Polen und einen 21-jährigen Ukrainer, vorläufig fest und Beamte des Kriminaldauerdienstes übernahmen vor Ort die ersten Ermittlungen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen werden die Männer dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Das LKA 182 führt die Ermittlungen fort, diese dauern an.

Schl.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Patrick Schlüse
Telefon: 040 4286-56215
E-Mail: [email protected]
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel