6.8 C
Hamburg
Donnerstag, 29. Februar 2024

POL-HH: 240108-3. Diensthündin spürt Einbrecher in Hamburg-St. Georg auf – Zuführung

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Tatzeit: 05.01.2024, 21:10 Uhr

Tatort: Hamburg-St. Georg, An der Alster

Freitagabend nahmen Polizisten einen Mann vorläufig fest, der im Verdacht steht, zuvor in Büroräume eingebrochen zu sein. Diensthündin „Boom“ hatte den Tatverdächtigen in dem Objekt aufgespürt.

Mehrere Funkstreifenwagenbesatzungen einiger Hamburger Innenstadtwachen (PK 11, 14, 15 und 16), der Bereitschaftspolizei sowie ein Diensthundeführer eilten zu dem Objekt An der Alster, nachdem dort einen Einbruchsalarm ausgelöst worden war. Für die Durchsuchung der Räume setzte der Diensthundeführer seine Diensthündin „Boom“ ein, die bereits wenig später einen Mann in diesen aufspüren konnte. Die miteingesetzten Polizisten nahmen den mutmaßlichen Täter daraufhin vorläufig fest.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Tatverdächtigen, bei dem es sich um einen 23-jährigen Mazedonier handelt, fanden die Beamten neben mutmaßlichem Einbruchswerkzeug noch Bargeld und weitere Beweismittel auf und stellten alles sicher.

Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm noch am Abend die ersten Ermittlungen, die nun vom zuständigen Landeskriminalamt (LKA 55) fortgesetzt werden.

Der 23-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Untersuchungsgefängnis Hamburg zugeführt. Die Entscheidung zum Erlass eines Haftbefehls durch einen Haftrichter steht derzeit noch aus.

Die Ermittlungen dauern an.

Wen.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Laura Wentzien
Telefon: 040 4286-56213
E-Mail: [email protected]
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel