6.8 C
Hamburg
Montag, 24. Juni 2024

POL-HH: 240514-4. ROADPOL „Operation Truck & Bus“ und Kontrolle der Abbiegegeschwindigkeit von Lkw

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Kontrollzeit: 14.05.2024, 07:30 Uhr – 13:30 Uhr; Kontrollorte: Hamburg-Bahrenfeld, Rondenbarg/Holstenkamp & Hamburg-Sinstorf, Rastplatz Harburger Berge (Westseite)

Die Polizei Hamburg beteiligte sich auch heute an der europaweiten Verkehrssicherheitsaktion ROADPOL „Operation Truck & Bus“. Die knapp 60 Einsatzkräfte überprüften dabei 63 Fahrzeuge und 64 Personen, wovon sieben Lkw-Fahrenden die Weiterfahrt zumindest vorübergehend untersagt wurde.

Unter der Führung der Verkehrsdirektion Süd (VD 4) kontrollierten Einsatzkräfte der Polizei Hamburg gemeinsam mit Beamtinnen und Beamten des Zolls den gewerblichen Güterverkehr. Begleitet wurde die Aktion im Rahmen des „European Labour Authority“-Programms (ELA) von vier dänischen Polizistinnen und Polizisten.

Zeitglich überprüfte die Fahrradstaffel der Verkehrsdirektion Innenstadt/West (VD 2) gemeinsam mit Nachwuchskräften der Akademie der Polizei Hamburg die Missachtung der vorgeschriebenen Abbiegegeschwindigkeit von Lkw über 3,5 Tonnen.

Im Einzelnen kam es unter anderem zu folgenden Feststellungen:

Straftaten

– 1 x Fahren ohne Fahrerlaubnis
– 1 x Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Ordnungswidrigkeiten

– 10 x Missachtung der Schrittgeschwindigkeit beim Abbiegen von
Kraftfahrzeugen über 3,5 Tonnen
– 5 x unzureichende Ladungssicherung
– 2 x Rotlichtverstoß
– 2 x verbotswidriges Benutzen eines Handys/elektronischen Gerätes
– 1 x Gefährdung eines zu Fuß Gehenden beim Abbiegevorgang eines
Pkw
– 2 x Missachtung Haltgebot an einem Grünpfeil
– 9 x Verstoß gegen die Sozialvorschriften
– 1 x Verstoß gegen die Anschnallpflicht
– 1 x Kind nicht ordnungsgemäß gesichert

Die Polizei Hamburg wird auch zukünftig Verkehrskontrollen durchführen und sich im Rahmen von ROADPOL und insbesondere der Konzeption „Mobil. Aber sicher!“ an Verkehrssicherheitsaktion beteiligen.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: [email protected]
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel