6.8 C
Hamburg
Samstag, 13. April 2024

POL-HL: HL-St. Lorenz Nord / Spaziergänger entdeckt hilflose Person im Landgraben

Top Neuigkeiten

Lübeck (ots) –

Am Donnerstagabend (17.08.) alarmierte ein Spaziergänger die Polizei, nachdem er Hilferufe aus einem Bachlauf in Lübeck-St. Lorenz Nord wahrgenommen hatte. Die gestürzte Frau konnte gerettet und in eine Klinik gebracht werden.

Gegen 18:45 Uhr wurde ein 63 Jahre alter Lübecker beim Gassi gehen im Bereich des Lübecker Landgrabens auf eine Frauenstimme aufmerksam, die um Hilfe rief und entdeckte abseits des Weges schließlich eine in den Bach gestürzte Frau. Da der engagierte Helfer die Dame nicht aus eigener Kraft herausziehen konnte, verständigte er die Polizei.

Durch Beamte des 2. Polizeireviers konnte die 48-Jährige im hüfthohen Wasser ausgemacht werden. Diese war offensichtlich auf dem regennassen Wanderweg ausgerutscht, anschließend einen vier bis fünf Meter tiefen Abhang hinabgefallen und letztlich in den Bach gestürzt. Mithilfe einer Rettungsleine gelang es den Polizisten, die zumindest äußerlich unversehrte, aber alkoholisierte Frau aus ihrer misslichen Lage zu befreien und dem Rettungsdienst zu übergeben. Dieser brachte sie vorsorglich in ein Lübecker Krankenhaus.

Foto: Polizei freigegeben

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Struck
Telefon: 0451/131-2006 oder 0451/131-2015
Fax: 0451/131-2019
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel