6.8 C
Hamburg
Donnerstag, 18. Juli 2024

POL-HL: OH-Malente / Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht

Top Neuigkeiten

Lübeck (ots) –

Am Mittwoch (02.11.) ereignete sich in Bad Malente ein Verkehrsunfall, nachdem ein PKW Mercedes von der Fahrbahn abkam, Personen gefährdete und Verkehrszeichen beschädigte. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen.

Am Mittwochabend, kurz vor 19 Uhr, befuhr ein 81-jähriger Malenter die Schweizer Straße von Sielbeck kommend in Richtung Bad Malente. In Höhe der Malkwitzer Straße kam er zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte ein Verkehrsschild und fuhr trotz des nicht unerheblichen Sachschadens an seinem eigenen Pkw weiter.

Ein aufmerksamer Zeuge, der hinter dem Mercedes fuhr, verständigte über Notruf die Polizei und meldete auch weiterhin den Standort des Flüchtigen. Im weiteren Verlauf der Fahrt wurde das Fahrzeug am Bahnübergang Eutiner Straße/Bahnhofstraße nach links über die Gegenfahrbahn, dann über den dortigen Gehweg und schließlich wieder zurück auf die Fahrbahn gelenkt. Auf dem Gehweg befanden sich zu diesem Zeitpunkt zwei Fußgänger, die nach Angaben des Zeugen zur Seite springen mussten.

Der Mercedes-Fahrer fuhr dennoch unbeirrt weiter und parkte sein Fahrzeug schließlich in einer Garage, die er in weiblicher Begleitung in unbekannte Richtung verließ.

Im Zuge weiterer Ermittlungen der Polizei Malente konnte der verantwortliche Mercedesfahrer schließlich identifiziert werden. Gegen den 81-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Warum der Mann von der Fahrbahn abkam und weiterfuhr, ist Gegenstand der andauernden Ermittlungen.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei weitere Zeugen und insbesondere die beiden Fußgänger, die sich am Abend des 2. November in der Bahnhofstraße aufhielten und gefährdet wurden. Diese werden gebeten, Kontakt zu der Polizei in Malente unter der Rufnummer 04523-201780 oder per E-Mail an [email protected] aufzunehmen.

Foto: Polizei freigegeben

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Nicole Schmöde- Pressesprecherin
Telefon: 0451-131-2004
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel