6.8 C
Hamburg
Freitag, 24. Mai 2024

POL-SE: BAB 23/ Tornesch – Gemeinsame Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs

Top Neuigkeiten

Bad Segeberg (ots) –

Am Donnerstag (06.10.2023) haben das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Elmshorn und Bad Segeberg gemeinsam mit Spezialkräften der Einsatzhundertschaft aus Eutin sowie der Wasserschutzpolizei Hamburg eine Großkontrolle auf dem Parkplatz „Forst Rantzau“ in Fahrtrichtung Heide durchgeführt. Unterstützt wurden sie von einem Mitarbeiter des Bundesamtes für Logistik und Mobilität.

Ab 09:00 Uhr kontrollierten 18 Einsatzkräfte während einer dreistündigen Kontrolle 54 Kraftfahrzeuge.

Im Rahmen der Kontrolle wurde ein 50-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Sprinter angehalten und kontrolliert. Bei der Inaugenscheinnahme der Fahrzeugtechnik stellten die Beamten mehrere Mängel fest. Unter anderem hatte der Fahrer die Batteriekabel selbst verlegt und mit Klebeband abgeklebt. Es bestand die Gefahr eines Motorbrandes. Der Fahrer musste den Mangel noch vor Ort beheben.

Bei einem weiteren Fahrzeug wurden auf der Lagefläche Lithium-Batterien festgestellt, die in den mitgeführten Dokumenten nicht -wie vorgeschrieben- eingetragen waren. Weiterhin fehlte dem Fahrer ein erforderlicher Feuerlöscher. Gegen den Absender und den Beförderer wurden Bußgeldanzeigen gefertigt.

Bei vier Fahrzeugen wurde die Ladungssicherung bemängelt. Diese Mängel mussten vor Ort behoben werden. Die Fahrer werden mit einer Bußgeldanzeige in Höhe von 60 EUR belegt. Neben mehreren kleinen Verstößen wurden bei 12 Fahrzeugführern Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt.

Die Polizei wird derartige gemeinsame Kontrollen wiederholen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel