6.8 C
Hamburg
Donnerstag, 22. Februar 2024

POL-SE: Schenefeld (bei Hamburg) – Öffentlichkeitsfahndung nach Exhibitionist

Top Neuigkeiten

Bad Segeberg (ots) –

Die Kriminalpolizei Pinneberg sucht anhand eines Phantombildes nach einem Mann, der in Schenefeld vermutlich mehrfach als Exhibitionist aufgetreten ist.

Die letzte bekannte Tat soll sich am 30.04.2023 um die Mittagszeit an der Lindenallee in Schenefeld ereignet haben. Hier soll der Unbekannte in einem Gebüsch im Wald gestanden und masturbiert haben, während eine Spaziergängerin ihn passierte.

Bereits im Februar wurden zwei ähnliche Sachverhalte angezeigt, bei denen sich die Personenbeschreibung des Unbekannten zumindest teilweise deckte.

Ein Zusammenhang kann entsprechend nicht ausgeschlossen werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Pinneberg haben nicht zur Ermittlung der Identität des Unbekannten geführt.

Daher wenden sich die Ermittler mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit und bitten unter 04101 2020 um sachdienliche Hinweise zur Identität des Mannes.

Dieser soll zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und zwischen 40 und 50 Jahre alt sein. Die Kopfform soll verhältnismäßig schmal und die Nase recht groß sein.

Zur Bekleidung wurde wiederholt eine blaue Jacke und ein blaues Cap beschrieben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel