6.8 C
Hamburg
Sonntag, 23. Juni 2024

Radio bleibt Top-Quelle für News und Musik / Das hören die Deutschen bei der Autofahrt am liebsten

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Das Radio gehört zur obligatorischen Ausstattung des Autos. Doch was genau macht Audio-Unterhaltung zu einem derart wichtigen Bestandteil des Straßenverkehrs? Ob Nachrichten, Musik-Streaming oder Hörspiel – der richtige Sound kann jede Tour zu einem ganz besonderen Moment machen und die Fahrtzeit rasch verfliegen lassen. Mit dem richtigen Soundtrack wird der Arbeitsweg zur Partymeile, mit dem passenden Podcast zur informativen Lehrstunde. Doch nicht nur gegen Langeweile hilft die akustische Begleitung bei der Fahrt, auch die Verkehrssicherheit kann davon profitieren. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage der Tankstellenkette HEM zum Thema „Audio-Unterhaltung im Auto“[1] hervor, bei der 1.029 Personen über 18 Jahren dazu befragt wurden, was genau im Auto gehört wird und welchen Einfluss verschiedene Audio-Formate auf die Fahrt haben.

Für fast jeden Befragten (94 Prozent) gehört die passende Audiobegleitung zum Autofahren dazu. Besonders die Musik spielt hier eine bedeutende Rolle: Vorzugsweise lassen sich die Hälfte der Autofahrer (50 Prozent) dabei von eigenen Playlists beschallen, während 39 Prozent der Befragten auf das Programm der Radiosender mit einem perfekten Mix aus Songs, News und Entertainment schwören.

Mitsingen oder gespannt lauschen?

Die richtige Musik kann Autofahrer auf Hochtouren bringen und zu stimmungsvollen Karaoke-Sessions verleiten. Das bestätigt jeder Fünfte (22 Prozent) und gibt an, beim Fahren laut mitzusingen. Weitere 19 Prozent würden zumindest durch Summen oder Pfeifen mit einstimmen, während fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) innerlich genießt, ohne dies nach außen zu zeigen. Zu den beliebtesten Musikgenres gehören Pop-Musik (60 Prozent) und das Beste aus den Charts (46 Prozent), gefolgt von Schlagern (40 Prozent), Oldies (36 Prozent) sowie Rock & Metal (36 Prozent). Doch nicht nur musikalische Formate stellen das fahrende Publikum zufrieden: Insbesondere auf langen Strecken erfreuen sich etwa 23 Prozent der Befragten an gesprochenen Inhalten. Die beliebtesten Podcast-Genres der Deutschen: Nachrichten & Politik (39 Prozent) sowie Talk & Comedy (28 Prozent).

Mehr Taktgefühl am Steuer: Wie Musik die Autofahrt sicherer macht

Mit dem richtigen Klang auf der Fahrt lässt sich nicht nur die Stimmung heben, sondern auch die Verkehrssicherheit steigern. Wer also behauptet, Audio-Formate lenken vom Autofahren ab, fährt falsch: Etwa ein Drittel der Befragten (31 Prozent) behauptet, sich mit akustischer Begleitung besser konzentrieren zu können, während zwei Drittel der Umfrage-Teilnehmer (66 Prozent) im eingeschalteten Radio das Potenzial erkennen, immer informiert zu bleiben und somit auf mögliche Gefahren, wie z. B. Glatteis, Regenschauer oder Unfälle besser vorbereitet zu sein.

Im Allgemeinen verhalten sich deutsche Autofahrer verantwortungsbewusst im Umgang mit Audio-Unterhaltung im Fahrzeug und legen Wert auf Sicherheit. Das zeigt sich unter anderem in einer amüsanten Selbsteinschätzung vieler Deutscher: Während die meisten (59 Prozent) während der Fahrt eine angemessene Lautstärke im mittleren Bereich bevorzugen, reduzieren etwa 76 Prozent der Autofahrer die Lautstärke beim Einparken. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass viele glauben, eine geringere akustische Ablenkung würde ihre visuelle Wahrnehmung verbessern. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) gibt zudem an, lieber Sprachassistenten zu nutzen, bevor die Hand zum Smartphone oder Radio greift. Dennoch geben 12 Prozent der Befragten zu, während der Fahrt auch mal das Handy zu bedienen und damit potentiell nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Gefahr zu bringen.

On air auf der Straße

Fast jeder (94 Prozent) verbindet die Autofahrt mit dem Radio und weiß daran insbesondere die Möglichkeit zu schätzen, die neuesten Nachrichten (72 Prozent) und Verkehrsfunkmeldungen (79 Prozent) zu erhalten oder Musik zu hören (72 Prozent). Dabei gibt es unzählige Radiosender, die sich auf unterschiedliche Genres oder Musikrichtungen spezialisiert haben. Nicht nur Musiksender finden großen Zuspruch – auch Nachrichtensender erfreuen sich bei jedem dritten Radiohörer (33 Prozent) großer Beliebtheit.

Neben dem Radio gilt auch die Bluetooth-Verbindung als weitverbreitetes Audio-Feature im Auto. Auf dieses können 58 Prozent der Umfrage-Teilnehmer zugreifen. Auch USB-Anschluss (48 Prozent), AUX-Kabel (20 Prozent) und CD-Spieler (37 Prozent) gelten weiterhin für viele als praktische Möglichkeit, Musik abzuspielen. So vielfältig wie die Audio-Formate sind auch die Geschmäcker deutscher Autofahrer: Sie machen die Straßen zu einem abwechslungsreichen Klangteppich, auf den kaum jemand verzichten möchte.

HEM – Eine Marke der Tamoil Group

Die Deutsche Tamoil GmbH mit Sitz in Hamburg gehört zur niederländischen Oilinvest-Gruppe. Oilinvest betreibt rund 2.200 Tankstellen in Europa und eine eigene Raffinerie in Hamburg. Mit mehr als 400 Stationen zählt die Deutsche Tamoil zu den zehn größten Tankstellenunternehmen Deutschlands. Aufgrund der schlanken Unternehmensstruktur und eines starken Fokus auf Kosteneffizienz kann die Deutsche Tamoil mit der Marke HEM in der Regel Kraftstoff zu einem günstigeren Preis als die großen Marken anbieten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.hem-tankstelle.de sowie unter www.facebook.com/HEM.Deutschland und www.instagram.com/hem_deutschland.

[1] Basierend auf einer Marktforschungsumfrage zum Thema „Audio-Unterhaltung im Auto“, die von der Tankstellenkette HEM im August 2023 mit 1.029 Personen über 18 Jahren durchgeführt wurde.

Unternehmenskontakt:

Deutsche Tamoil GmbH
Alsterufer 5, 20354 Hamburg
Tel.: +49 40 524 744 142
E-Mail: [email protected]

Pressekontakt:
PUNKT PR GmbH
Jana Wenzel
Völckersstraße 44, 22765 Hamburg
Tel.: 040 853760-11
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Deutsche Tamoil GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel