6.8 C
Hamburg
Sonntag, 23. Juni 2024

Rekordjahr bei der Förderung von sozialen Projekten

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Die Deutsche Fernsehlotterie und die Stiftung Deutsches Hilfswerk ziehen Bilanz: Mit rund 72,5 Millionen Euro Fördersumme können deutschlandweit 366 Projekte unterstützt werden – so viele wie seit Jahren nicht.

Rekordjahr für das Tandem Fernsehlotterie und Deutsches Hilfswerk: Mit insgesamt rund 72,5 Millionen Euro erhalten dieses Jahr 366 karitative und soziale Projekte in ganz Deutschland eine Förderung. Diese Rekordsumme ergibt sich aus Erlösen durch den Losverkauf der Deutschen Fernsehlotterie sowie aus bislang nicht abgerufenen Fördermitteln der Stiftung, die dieses Jahr nun verteilt wurden. Für die Verteilung der Gelder sorgt die Stiftung Deutsches Hilfswerk.

„Es freut uns besonders, dass wir 2023 eine solche Rekordsumme an Unterstützung leisten können. Einen großen Anteil an der Erfolgsgeschichte der Fernsehlotterie und ihrer Stiftung haben die vielen, treuen Mitspielerinnen und Mitspieler. Sie investieren mit ihrem Los in die Hilfe anderer und damit auch in ein solidarisches Miteinander in unserem Land“, erklärt Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie und der Stiftung Deutsches Hilfswerk.

Gefördert werden gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen, die den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege angehören sowie freie Träger. Im Fokus stehen Projekte für Kinder, Jugendliche, Familien sowie Seniorinnen und Senioren, für kranke Menschen und Menschen mit Behinderung. Dank ihrer Mitspielerinnen und Mitspieler erzielte die Deutsche Fernsehlotterie von 1956 bis heute einen karitativen Zweckertrag von mehr als zwei Milliarden Euro.

„Neben der kontinuierlichen Förderung reagieren wir in diesem Jahr auf die besonderen anstehenden gesellschaftlichen Herausforderungen wie den Folgen des Ukrainekrieges, der Inflation und den gestiegenen Energiekosten“, sagt Christian Kipper.

30 Millionen Euro für die Tafeln und weitere gemeinnützige Organisationen in Deutschland

2023 waren mehr als 13 Millionen Menschen in Deutschland von Armut betroffen. Zwei Millionen von ihnen nutzen das Hilfsangebot der Tafeln. Die Deutsche Fernsehlotterie unterstützt aktuell mit einer Rekordsumme von 30 Millionen Euro die wichtigen Angebote von Tafeln in Deutschland. „Sie sind unersetzliche Orte von gelebter Nächstenliebe, Mitmenschlichkeit aber auch der persönlichen Zuwendung und Begegnung. Jedes einzelne Tafel-Angebot, egal wo in Deutschland, ist für sich wichtig. Die regionalen Hilfsangebote sind ein elementarer Baustein des sozialen Miteinanders unserer Gesellschaft. Sie werden dringend gebraucht, da viele Menschen darauf angewiesen sind“, so Christian Kipper.

Pressekontakt:
Jan Spekker
Leitung Unternehmenskommunikation
Deutsche Fernsehlotterie gGmbH / Deutsches Hilfswerk SdbR
+49 (0)40 41 41 04 38
[email protected]
Original-Content von: Deutsche Fernsehlotterie, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel