6.8 C
Hamburg
Freitag, 19. April 2024

„Reschke Fernsehen“ mit erfolgreicher erster Staffel im Ersten und der ARD Mediathek

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Die neue Recherche-Show „Reschke Fernsehen“ mit „Panorama“-Moderatorin Anja Reschke erreichte in den ersten fünf Folgen ein großes Publikum. Mit durchschnittlich 1,117 Millionen Zuschauer*innen pro Folge bzw. 10,2 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum im Ersten liegt „Reschke Fernsehen“ deutlich über dem Durchschnitt von 7,8 Prozent auf diesem Sendeplatz im Jahr 2022. Auch in der ARD Mediathek stößt das neue Format auf großes Interesse: Bisher wurden die Folgen der ersten Staffel rund eine Million Mal abgerufen.

„Wir freuen uns sehr über den Erfolg“, sagt Moderatorin Anja Reschke. „Unser Ziel war es von Anfang an, relevante und komplexe Themen für ein breites Publikum aufzubereiten. Dass die Zuschauerinnen und Zuschauer ein so großes Interesse zeigen, ist für uns ein weiterer Ansporn.“

Frank Beckmann, Programmdirektor des für das neue Format zuständigen NDR: „Gratulation zu diesem tollen Erfolg. Mein Dank geht an Anja Reschke und das gesamte Team. Die Mischung aus exzellentem Journalismus und enorm unterhaltender Präsentation fehlte uns in der ARD. Jetzt haben wir sie. Ich freue mich auf die weiteren Folgen.“

In ihrer Recherche-Show verbindet Anja Reschke Journalismus mit Entertainment. Sie widmet sich pro Folge einem gesellschaftlich relevanten Thema, geht Missständen auf den Grund, lässt Betroffene zu Wort kommen und befragt die Verantwortlichen. Zu den Themen gehörten Sexismus in Politik, Medien, Wirtschaft und im Showgeschäft, unter anderem ging es um den mutmaßlichen Machtmissbrauch durch den ehemaligen BILD-Chefredakteur Julian Reichelt. Das Team von „Reschke Fernsehen“ zeigte erstmals, dass der Umfang des Missbrauchs größer war als bislang bekannt. Außerdem ging es z. B. um die gefälschten „Hitler Tagebücher“. Das Team konnte nachweisen, dass Fälscher Konrad Kujau Hitlers Verbrechen darin systematisch verharmloste.

„Reschke Fernsehen“ läuft seit Januar 2023 im Ersten. Am 1. Juni 2023 geht es weiter mit drei Folgen, jeweils donnerstags um 23.35 Uhr.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Iris Bents
Mail: [email protected]
Tel.: 040 4156 2304
Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel