6.8 C
Hamburg
Montag, 27. Mai 2024

SocialMate Recruiting: Niklas Klein klärt auf, warum die Offenheit für Quereinsteiger einen wichtigen Wettbewerbsvorteil am Arbeitsmarkt bedeutet

Top Neuigkeiten

Wuppertal (ots) –

Trotz einer guten Auftragslage droht das Wachstum bei vielen Logistik-, Fertigungs- und Industrieunternehmen zu stagnieren. Grund dafür sind die fehlenden qualifizierten Mitarbeiter, um ihre Aufträge abzuarbeiten. Das Thema Mitarbeitergewinnung ist daher auch für Industrie- und Logistikbetriebe mittlerweile ein entscheidender Faktor bei der Aufrechterhaltung ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Als Experte für Personalmarketing und Geschäftsführer von SocialMate Recruiting unterstützt Niklas Klein Industrieunternehmen dabei, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen. Warum Quereinsteiger in diesem Zusammenhang heute einen wichtigen Wettbewerbsvorteil ausmachen und wie es gelingt, sie innerhalb kurzer Zeit vollkommen in das Unternehmen zu integrieren, erfahren Sie hier.

Zahlreiche Unternehmen sehen sich heute mit großen Herausforderungen bei der Rekrutierung von Mitarbeitern konfrontiert: Trotz ihrer Versuche wollen die Bewerbungen einfach nicht eingehen. Erschwerend kommt hinzu, dass viele Betriebe auf speziell ausgebildete Fachkräfte angewiesen sind – die IHK Ausbildung an sich reicht in vielen Fällen nicht mehr aus. Vielmehr wird eine ausgeprägte Berufserfahrung im einzusetzenden Bereich erfordert. „Das Finden solcher spezialisierten und erfahrenen Fachkräfte gestaltet sich natürlich schwieriger – Unternehmen, die solche hochqualifizierten Mitarbeiter unbedingt benötigen, haben also deutlich größere Probleme, ihre offenen Stellen zu besetzen und im Markt zu wachsen“, sagt Niklas Klein, Geschäftsführer von SocialMate Recruiting.

„Daher ist es essenziell, dass Unternehmen ihre Weiterbildungsmaßnahmen grundsätzlich überdenken und anfangen, sich in diesem Punkt professionell und systematisiert aufzustellen. So haben Unternehmen, die im Fachbereich unerfahrene Mitarbeiter durch effiziente Weiterbildung und Teilqualifikationen schnell auf Flughöhe bringen können, einen entscheidenden Vorteil“, erklärt der Recruiting-Experte. Mit seiner Marketingagentur ist Niklas Klein seit 2017 für renommierte Großunternehmen tätig und erlebte die Zuspitzung des Fachkräftemangels bei seinen Kunden aus nächster Nähe. Dieser Not entstammte die Idee zur Modifizierung seiner erfolgreichen Marketingmethoden, um für seine Kunden fähige und motivierte Mitarbeiter zu rekrutieren und sie anschließend möglichst effizient aus- und weiterzubilden.

Der Wandel in der Mitarbeiterweiterbildung: Vorurteile und innovative Lösungen

Einige Unternehmen erwarten bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter ausschließlich erfahrene Fachkräfte mit spezialisierten Qualifikationen. Doch diese Strategie birgt Risiken: So dauert die Findung neuer Mitarbeiter nicht nur unverhältnismäßig lange, viele Unternehmen sehen sich zudem, wenn sie weniger Erfahrene Fachkräfte einstellen und einarbeiten wollen vor das Problem gestellt, für die Dauer der Weiterbildung eine erfahrene Arbeitskraft abstellen und von ihren eigentlichen Aufgaben abziehen zu müssen. Das beeinträchtigt wiederum die Produktivität des Betriebs. Nicht zuletzt besteht die Gefahr, dass neu eingearbeitete Mitarbeiter anfänglich mehr Fehler machen und damit den reibungslosen Betriebsablauf gefährden könnten.

Diese Herausforderungen sind allerdings nur dann ein Problem, wenn Unternehmen sich ausschließlich auf veraltete Weiterbildungsmethoden verlassen. Der technologische Fortschritt der letzten Jahre hat jedoch auch in diesem Bereich neue Möglichkeiten eröffnet. Schließlich ist es durch die Implementierung eines strukturierten, digitalen Schulungsbereichs im Unternehmen ist heutzutage möglich, den Zeitraum für die (Teil-)Qualifizierung von Mitarbeitern drastisch zu verkürzen. Was einst Jahre in Anspruch nahm, kann nun innerhalb von Wochen oder wenigen Monaten erreicht werden. Diese Entwicklung ermöglicht es den Unternehmen, flexibler und effizienter auf Marktveränderungen zu reagieren und stellt somit einen wichtigen Schritt zur Bewältigung aktueller und zukünftiger Herausforderungen dar.

Signifikanter Wettbewerbsvorteil durch eine betriebsinterne Plattform zur Wissensvermittlung

Der systematische Einsatz von Schulungsvideos spielt in diesem Kontext eine zentrale Rolle. Diese können ohne großen technischen Aufwand in Eigenregie erstellt werden – beispielsweise mithilfe eines Laptops und einer Webcam. Die Inhalte der Videos sind dabei vielseitig und umfassen alle relevanten Informationen, von formalen Regelungen zu Urlaub und Krankheit über die grundlegende Struktur des Arbeitsplatzes bis hin zu komplexen Themen wie der Bedienung des Maschinenparks und Weiterbildungen zu speziellen Produktionsverfahren. Durch diese breite Abdeckung an Themen erhalten neue Mitarbeiter bereits vor ihrem ersten Arbeitstag einen tiefen Einblick in die Arbeitsprozesse und das firmeninterne Know-how. Praktische Erfahrungen von Niklas Klein mit Partnerbetrieben, die einen solchen Schulungsbereich aufbauen, zeigen, dass neue Mitarbeiter häufig schon am ersten Arbeitstag mit den Inhalten der Videos vertraut sind und somit wesentlich produktiver starten können. Eine zusätzliche Einarbeitung durch andere Mitarbeiter findet natürlich dennoch statt, um sicherzustellen, dass alles verstanden wurde. Allerdings verkürzt sich dieser Prozess signifikant, oft auf wenige Wochen, was sowohl die Effizienz als auch die Zufriedenheit im Unternehmen steigert.

Insgesamt führt eine solche systematische Onboarding-Plattform zu einer Reihe von Vorteilen. Sie erweitert nicht nur den Kreis potenzieller Kandidaten, sondern sorgt auch für eine strukturierte und zielgerichtete Einarbeitung. Das erlaubt eine schnellere Rekrutierung und Integration von Mitarbeitern. „Wir unterstützen unsere Kunden sowohl dabei, ein solches Schulungssystem aufzubauen, als auch dabei, entsprechende Kampagnen zu schalten, um die qualifizierten Quereinsteiger auf unsere Kundenunternehmen aufmerksam zu machen. So sorgen wir dafür, dass sich unsere Kunden nicht nur die nötigen Fachkräfte selbst ausbilden, sondern sich auch einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern“, fasst Niklas Klein zusammen.

Suchen auch Sie händeringend nach qualifizierten Mitarbeitern für Ihren Industriebetrieb und wollen sich bei der Suche von einem erfahrenen Experten begleiten lassen? Dann melden Sie sich jetzt bei Niklas Klein (http://www.socialmate-recruiting.de) von SocialMate Recruiting und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
SocialMate Recruiting
Vertreten durch: Niklas Klein
E-Mail: [email protected]
Webseite: https://socialmate-recruiting.de/
Original-Content von: SocialMate Recruiting, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel