6.8 C
Hamburg
Freitag, 19. April 2024

Softeq stärkt globales Wachstum mit Neuzugängen im Management

Top Neuigkeiten

Houston/München (ots) –

Das Unternehmen vervollständigt sein Führungsteam mit der Ernennung eines neuen Chief Operating Officer, Chief Delivery Officer und Chief People Officer

Die Softeq Development Corporation (Softeq), ein in Houston ansässiges, weltweit tätiges Hardware- und Softwareentwicklungsunternehmen, das für Fortune-500-Unternehmen tätig ist, gab heute mehrere strategische Neuzugänge in seinem Führungsteam bekannt: Craig Ceccanti, Chief Operating Officer, Albert Esser, Chief Development Officer, und Edwin Lemus, Chief People Officer, traten am 1. Juni in das Unternehmen ein. Nach einem Rekordjahr 2022 mit einem finanziellen Wachstum von 70 % und der Ausweitung der Geschäftstätigkeit auf 22 Länder verstärkt Softeq seine Führung und festigt seine globale Präsenz als agiler, beratender Partner für Kunden und Start-ups gleichermaßen.

„Mit dem signifikanten Wachstum unserer IT-Entwicklungsdienstleistungen sowie der Erweiterung unseres Venture Studios und unseres 40-Millionen-Dollar-Venture-Fonds haben wir die Gelegenheit ergriffen, neue Führungskräfte mit globaler Erfahrung und frischem Denken willkommen zu heißen, um unser Geschäft weiterzuentwickeln und für die Zukunft zu skalieren“, sagte Christopher A. Howard, Gründer und CEO von Softeq. „Dies ist eine enorme Investition in unser Team, und mit der Aufnahme dieser drei Führungskräfte in unseren Führungszirkel werden wir unser globales Führungsteam in Houston zentralisieren und gleichzeitig unserem Team in 22 Ländern und Kunden weltweit Unterstützung und Fachwissen bieten.“

Craig Ceccanti, Chief Operating Officer, wechselt von T-Minus Solutions, einem Unternehmen für kundenspezifische Softwareentwicklung, bei dem er Gründer und CEO/Präsident war, zu Softeq. Er gründete außerdem Pinot’s Palette und sEATz. Craig ist studierter Informatiker. In seiner neuen Rolle als COO bei Softeq wird Ceccanti mit CEO Chris Howard zusammenarbeiten, um das Tagesgeschäft des Unternehmens zu lenken und Prozesse zu optimieren.

Albert Esser, Chief Delivery Officer, verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Bereich Technologie und Beratung. Bevor er zum Team stieß, begann Esser seine Karriere als Staff Scientist bei der Daimler AG. Anschließend hatte er Führungspositionen bei GE, Emerson, Hilti und Dell inne, wo er an verschiedenen hochkarätigen Projekten weltweit arbeitete. Bei Softeq führt Esser das Delivery Management und wird die Vormachtstellung von Softeq in Technologien wie IoT, KI/ML, Bildverarbeitungssystemen, industrieller Automatisierung, Robotik, Cloud-Anwendungen und Cybersicherheit sichern.

Edwin Lemus, Chief People Officer, verstärkt das Softeq-Team mit 22 Jahren Erfahrung in der Leitung von Personal- und Talentprogrammen für Technologieunternehmen weltweit. Er leitete die HR-Abteilung eines Cybersecurity-Unternehmens und entwickelte eine neue Zielkultur für Mitarbeitende. Zuvor war er für den Ausbau eines Technologieunternehmens in der LATAM-Region zuständig, einschließlich eines neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums in Mexiko-Stadt. Lemus soll das People Operations Team von Softeq ausbauen und eine interkulturell kohärente Unternehmenskultur mit einer Belegschaft in 22 Niederlassungen auf der ganzen Welt schaffen.

Wenn Sie mehr über das Unternehmen, seine Fähigkeiten, Mission, Werte und Strategien erfahren möchten, besuchen Sie die Softeq-Website unter www.softeq.com/de/about.

Über Softeq Development Corporation

Die 1997 in Houston, Texas, gegründete Softeq Development Corporation (https://www.softeq.com/de/?utm_source=newsaktuell&utm_medium=newsaktuell&utm_campaign=managementupdates) bietet Innovation in der Frühphase, technologische Unternehmensberatung und technische Lösungen für Großunternehmen und innovative Start-ups. Die Kunden des Unternehmens sind häufig dabei, bestehende Branchen zu verändern oder eine digitale Transformation zu vollziehen – ein Unterfangen, das ein breites Spektrum an geschäftlichen und technischen Fähigkeiten erfordert. Softeq bietet ein komplettes Spektrum an Beratungsdienstleistungen sowie umfassende Software-, Firmware- und Hardware-Engineering-Services – alles unter einem Dach. Weltweit arbeiten mehr als 400 Mitarbeitende für Softeq. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Houston, Texas, und unterhält Vertriebs- und Lieferniederlassungen in Los Angeles, London und München. Die Entwicklungszentren des Unternehmens befinden sich in Vilnius und Monterrey, Mexiko. Das Unternehmen nutzt umfangreiches Expertenwissen in verschiedenen Trendtechnologien, darunter das Internet der Dinge, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, industrielle Automatisierung, Robotik, Blockchain und AR/VR. Zu den Kunden von Softeq gehören Verizon, Epson, Microsoft, Lenovo, AMD, Disney, Intel, NVIDIA, Arrival, Halo by PAWS und andere.

Im Jahr 2020 startete das Unternehmen in den USA verschiedene Initiativen. Zunächst das Softeq Innovation Lab, um eine Umgebung zu schaffen, in der Intrapreneure aus Unternehmen und herausragende Innovatoren aus Houston und darüber hinaus zusammenarbeiten, die Technologien von morgen entwickeln und die Vermarktung von Ideen beschleunigen können. Im Jahr 2021 wurde das Softeq Venture Studio (http://www.softeq.com/venture-studio) gegründet, um Start-ups in der Frühphase bei der Entwicklung ihrer Produkte und der Beschaffung von Folgefinanzierungen zu unterstützen. Der Softeq Venture Fonds wurde 2022 ins Leben gerufen, um dem Venture Studio Kapital zur Verfügung zu stellen und Folgeinvestitionen in die besten Portfoliounternehmen zu tätigen. Erfahren Sie mehr unter softeq.com.

LinkedIn – https://www.linkedin.com/company/softeq-münchen (https://www.linkedin.com/company/softeq-m%C3%BCnchen/)

Twitter – https://twitter.com/softeq

Facebook – https://www.facebook.com/softeqmunich/

Pressekontakt:
Softeq Development GmbH
[email protected]
+49 89 800 32 780
Nadzeya Auramenka
Original-Content von: Softeq Development GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel