6.8 C
Hamburg
Montag, 24. Juni 2024

Team-Branding als neue Wunderwaffe? 3 Vorteile, die Unternehmen daraus ziehen können

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

In einer Zeit, in der der Fachkräftemangel zunehmend zum Problem wird, rücken alternative Strategien wie das Team-Branding in den Fokus. Anstatt sich wie das Employer Branding als starker Arbeitgeber darzustellen, setzt das Team-Branding gezielt auf die Angestellten in der Firma. Das Gefühl wird vermittelt: Hier könnte jeder Teil der Gemeinschaft sein.

„Team-Branding ist im Vergleich zum Employer Branding einfacher, glaubwürdiger und meist schneller umsetzbar“, erklärt Norbert Nagy. Er und Viet Pham Tuan, Wolf Moog und Valentino Stein sind Unternehmensberater für mittelständische Unternehmen und setzen sich täglich mit den neuesten Trends am Arbeitgebermarkt auseinander. Gerne verraten die Experten in diesem Gastartikel drei Vorteile, die Unternehmen aus dem Team-Branding ziehen können.

Was ist Team-Branding?

Im Bereich des Personalmarketings gibt es verschiedene Ansätze, um Arbeitgeber zu präsentieren und qualifizierte Mitarbeitende anzuziehen. Während das traditionelle Employer Branding darauf abzielt, das Unternehmen als starken Arbeitgeber nach außen zu positionieren, setzt das Team-Branding einen anderen Schwerpunkt. Es legt den Fokus auf die Mitarbeitenden selbst und darauf, eine starke Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit innerhalb des Unternehmens zu schaffen.

Im Vergleich zum Employer Branding, das eine breitere Zielgruppe anspricht, konzentriert sich das Team-Branding gezielt auf die internen Mitarbeitenden und deren Bedürfnisse. Es geht darum, ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich die Mitarbeitenden wertgeschätzt und engagiert fühlen. Während das Employer Branding die Attraktivität des Unternehmens nach außen hin betont, zielt das Team-Branding darauf ab, die Mitarbeiterbindung, -motivation und -entwicklung zu stärken. Es schafft eine Kultur des Zusammenhalts und fördert die individuelle sowie kollektive Leistungsfähigkeit. Doch das Team-Branding hat noch weitere Vorteile:

1. Vorteil: Stärkung des Gemeinschaftsgefühls

Indem Unternehmen das Team-Branding in den Mittelpunkt stellen, schaffen sie eine Atmosphäre des Zusammenhalts und der Zusammenarbeit. Das Gefühl, Teil einer starken Gemeinschaft zu sein, motiviert die Mitarbeitenden und steigert ihr Engagement. Durch regelmäßige Kommunikation und Aktivitäten, die das Wir-Gefühl fördern, wie zum Beispiel Teambuilding-Events, interne Schulungen oder gemeinsame Projekte, können Unternehmen eine positive Unternehmenskultur aufbauen.

Dieses Gemeinschaftsgefühl führt nicht nur zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit, sondern auch zu einer besseren Zusammenarbeit und einem effektiven Austausch von Wissen und Ideen.

2. Vorteil: Attraktivität als Arbeitgeber steigern

Ein erfolgreiches Team-Branding kann dazu beitragen, dass ein Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen wird. Mitarbeitende, die stolz auf ihre Zugehörigkeit zu einem starken Team sind, werden zu Botschaftern des Unternehmens nach außen. Sie teilen ihre positiven Erfahrungen in sozialen Netzwerken, auf Karriereplattformen oder bei persönlichen Kontakten.

Dieses authentische Feedback und die Empfehlungen von engagierten Mitarbeitenden haben eine starke Wirkung auf potenzielle Bewerberinnen und Bewerber. Das Team-Branding kann somit dazu beitragen, qualifizierte Talente anzuziehen und die Rekrutierungskosten zu senken.

3. Mitarbeiterbindung und -entwicklung fördern

Eine starke Teamidentität kann die Mitarbeiterbindung deutlich verbessern. Wenn sich die Mitarbeitenden mit ihrem Team und dem Unternehmen identifizieren, steigt ihre Zufriedenheit und ihre Bindung an den Arbeitgeber. Sie fühlen sich wertgeschätzt und haben ein höheres Verantwortungsbewusstsein für den Erfolg des Teams und des Unternehmens als Ganzes. Darüber hinaus fördert das Team-Branding die persönliche und berufliche Entwicklung der Mitarbeitenden.

Durch gezielte Weiterbildungsmaßnahmen, Mentoring-Programme oder interne Karrieremöglichkeiten können Unternehmen ihre Angestellten dabei unterstützen, ihre Fähigkeiten und Talente weiterzuentwickeln. Dies stärkt nicht nur das Engagement der Mitarbeitenden , sondern fördert auch ihre langfristige Bindung an das Unternehmen.

Fazit

Das Team-Branding kann somit als effektive Wunderwaffe für Unternehmen dienen, um den Herausforderungen des heutigen Arbeitsmarktes zu begegnen. Durch die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls, die Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber und die Förderung der Mitarbeiterbindung und -entwicklung können Unternehmen langfristig erfolgreich sein und qualifizierte Talente anziehen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Team-Branding kein Ersatz für ein ganzheitliches Employer Branding ist, sondern vielmehr eine Ergänzung dazu darstellt. Beide Strategien sollten sorgfältig aufeinander abgestimmt und in die Gesamtstrategie des Unternehmens integriert werden, um maximale Ergebnisse zu erzielen.

Über SocialNatives GmbH:

Die SocialNatives GmbH hat sich als Social-Recruiting-Agentur auf die Mitarbeitergewinnung für mittelständische Unternehmen spezialisiert. Mit drei Standorten in ganz Deutschland hat sie bereits über 700 Unternehmen dabei unterstützt, ihre offenen Stellen mit den passenden Mitarbeitern zu besetzen. Ihr Angebot umfasst dabei das Employer Branding, HR-Marketing und Social Recruiting. Ziel der SocialNatives GmbH ist es, den Mittelstand wieder für junge Talente attraktiv zu machen. Mehr Informationen dazu unter: https://socialnatives.de

Pressekontakt:
SocialNatives Berlin GmbH
An d. Wuhlheide 232 A
12459 Berlin
Viet Pham Tuan
+49 176 70109177
[email protected]

Home


https://www.facebook.com/socialnatives.de/
https://www.instagram.com/socialnatives.de/?hl=de
https://www.youtube.com/channel/UC71bqZCp8h_lDZXtAmEY9WQ

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel