6.8 C
Hamburg
Sonntag, 3. März 2024

THW HH MV SH: THW im Hochwassereinsatz auf Fehmarn

Top Neuigkeiten

Kiel (ots) –

Seit Mittwoch laufen die Pumpen auf der Insel Fehmarn auf Hochtouren – Feuerwehren, Technisches Hilfswerk (THW) und auch Bauern mit Güllepumpen sind seitdem rund um die Uhr unermüdlich im Einsatz, um das Wasser von der Insel in die Ostsee zu befördern.

Am heutigen Freitag scheint sich die Lage zu verbessern: Weiterer Regen blieb aus und die Pumpen leisteten ganze Arbeit. Weiterhin vor Ort im Einsatz sind fünf Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen des THW. Die 32 Spezialistinnen und Spezialisten aus Bad Segeberg, Mölln, Oldenburg, Schwerin und Wismar erhalten Unterstützung von einer weiteren THW-Fachgruppe Notversorgung/Instandsetzung: Die drei Einsatzkräfte aus Eutin sorgen unter anderem für Beleuchtung sowie Nachschub an Diesel für die Pumpen und Stromaggregate.

„Ich bin seit 26 Jahren bei der Feuerwehr, aber so ein Szenario habe ich noch nie erlebt“, beschrieb Gemeindewehrführer Thorsten Steffen am Donnerstagabend die Situation. Bürgermeister Jörn Weber lobte die hervorragende Zusammenarbeit der eingesetzten Kräfte: „Das ist ganz großes Kino, wie die Zusammenarbeit untereinander klappt“.

Nach aktuellen Informationen wird der Einsatz bis mindestens Samstagabend andauern.

Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) ist die Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes. Seit mehr als 70 Jahren leistet es technische Hilfe im In- und Ausland. Mit seiner freiwilligen Basis von rund 86.000 Ehrenamtlichen ist das THW als Behörde im Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums einmalig.

Rückfragen bitte an:

THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
Sachgebiet Kommunikation

Telefon: 0431 579330
E-Mail: [email protected]
www.lv-hhmvsh.thw.de

Original-Content von: THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel