6.8 C
Hamburg
Montag, 24. Juni 2024

Umsatz-Boost für Ihren Onlineshop: Mit bewährten Methoden von Lang Consulting GmbH zum Erfolg

Top Neuigkeiten

Freiburg im Breisgau (ots) –

Sven Lang ist der Gründer und Geschäftsführer der Lang Consulting GmbH. Mit dem Team seiner Agentur unterstützt er Onlinehändler dabei, mit ihrem Shop erfolgreich zu werden und dauerhaft sichtbar zu bleiben. Um die Performance und den Umsatz der Unternehmer zu steigern, wird der gesamte Shop optimiert und im Anschluss eine individuelle und genau passende Marketing-Kampagne umgesetzt. Hier erfahren Sie, welche Methoden die Strategie der Lang Consulting GmbH so erfolgreich machen.

Der Onlinehandel ist weiter auf Wachstumskurs, doch die Zahl der Wettbewerber wächst ständig – entsprechend hart ist die Konkurrenz unter den Shopbetreibern um Aufmerksamkeit und zahlende Kundschaft. „Viele Unternehmer fragen mich, warum ihr Onlineshop trotz großer Auswahl und guten Produkten noch immer hinter den eigenen Erwartungen zurückbleibt“, sagt Sven Lang. „Meist ergibt eine erste Analyse schnell, dass bei der Vermarktung noch längst nicht alle Möglichkeiten genutzt werden.“ Der Geschäftsführer der Lang Consulting GmbH weiß genau, wie Onlineshops langfristig erfolgreicher werden. Mit seinen Strategien hat er schon vielen kleinen und mittleren E-Commerce-Händlern dazu verholfen, Bestandskunden zu halten sowie Neukunden zu gewinnen und so deutlich mehr Umsatz für ihren Onlineshop zu generieren. Welche Methoden Shopbetreiber dabei unbedingt kennen sollten, hat der E-Commerce-Experte im Folgenden zusammengefasst.

1. Google Ads nutzen

Eines der besten Mittel, um den Umsatz zu skalieren und die Zahl der erfolgreichen Abschlüsse zu erhöhen, ist die Nutzung von Google Ads. Das Werbesystem des Suchmaschinenbetreibers ist direkt in die Suchfunktion eingebunden und zeigt den Kunden bereits auf der ersten Seite Produktvorschläge. Onlineshops können hier genau festlegen, bei welchen Keywords, Kategorien oder innerhalb welches Preissegments ihre Angebote beim Kunden erscheinen sollen. Mit den richtigen Einstellungen und einer individuell angepassten Strategie sind allein durch dieses Instrument bereits große Umsatzsteigerungen möglich.

2. After-Sale-Marketing

Darüber hinaus sollten sich Unternehmer nicht nur auf die Gewinnung von Neukunden, sondern auch auf die bereits aufgebauten Kundenkontakte konzentrieren. Schließlich konnten sie diese bereits einmal zu einem Kauf bewegen. Die Wahrscheinlichkeit ist entsprechend hoch, dass sie auch in Zukunft an ähnlichen Angeboten Interesse haben. Über das Tracking der Internetnutzer bieten Google und Social Media wie Instagram und Facebook hier viele Möglichkeiten. Je nach Produkt gibt es hier verschiedene erfolgversprechende Strategien. So lohnt sich etwa bei vielen Käufen die erneute Anzeige des Produkts, weil es zum Beispiel vom Kunden mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits verbraucht wurde. After-Sale-Marketing ermöglicht zudem die Bewerbung von ganzen Kategorien, um das spezifische Kundeninteresse für einen Bereich zu nutzen und ihn so zu weiteren Besuchen des Shops zu bewegen. Über spezielle Attributionsmodelle lässt sich zudem oft vorhersagen, für welche anderen Produktkategorien sich der Nutzer ebenfalls interessieren könnte.

3. E-Mail-Marketing einbinden

Neben passivem Tracking und der Schaltung von Anzeigen ist auch durchdachtes E-Mail-Marketing eine wichtige Grundlage für eine gute Kundenbeziehung. Zum einen können Produkte und Dienstleistungen im Rahmen eines Newsletters regelmäßig beworben und so das Vertrauen der Kunden in das eigene Angebot gestärkt werden. Zum anderen können hier direkt Tipps für die Anwendung der Produkte oder Hinweise auf Rabattaktionen gegeben werden, um die Kundenbindung zu vertiefen und so den Verkauf messbar zu steigern.

Letztlich muss es darum gehen, mit der richtigen Aftersales-Kommunikation den Customer Lifecycle zu verlängern. Wer wertvolle Informationen zu Garantieoptionen oder Anwendungsbeispielen gibt und nach dem Kauf das Feedback der Kunden einholt, stärkt dauerhaft die Kundenbindung und sorgt so für einen regelmäßigen Kontakt des Kunden mit dem Shop. Wer dann noch Dienste wie Google Ads und Social Media nutzt und durch einen gut designten Onlineshop für ein positives Kauferlebnis sorgt, kann den eigenen Umsatz schnell auf das nächste Level bringen.

Sie betreiben einen Onlineshop oder wollen sich als Onlinehändler selbstständig machen und dabei modernste Methoden zur Kundenbindung und Neukundengewinnung nutzen? Dann melden Sie sich jetzt bei Sven Lang von der Lang Consulting GmbH (https://langconsulting.de/) und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch!

Pressekontakt:
Lang Consulting GmbH
Sven Lang

Startseite


E-Mail: [email protected]

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel