6.8 C
Hamburg
Dienstag, 5. März 2024

Verlobung am Valentinstag – Romantik pur oder völlig daneben?

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Es liegt Liebe in der Luft und bald geht es wieder los: Die Blumen-Läden bereiten sich auf den großen Ansturm vor, Männer belagern die Juweliere und die Ladies sind schon ganz aufgeregt. Denn am 14. Februar ist Valentinstag. Aber ist dieser Tag völlig überbewertet oder sogar perfekt für den Heiratsantrag? Nadine Metgenberg, CEO und Gründerin von Fine Weddings & Parties, begab sich auf Spurensuche und präsentiert die besten Tipps für den Tag der Liebe.

Wer ist eigentlich dieser Valentin?

Immer wieder hört man die Gerüchte, dass der Valentinstag nur eine Erfindung der Geschenkeindustrie ist. Und der Verdacht liegt auf der Hand: Laut einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes sind Schnittblumen im Februar rund 7,7 Prozent teurer als im Jahresdurchschnitt. Besonders beliebt sind natürlich die Rosen. 122,5 Millionen Stück werden zum Valentinstag nach Deutschland importiert. Tatsächlich liegt die Geschichte des besonderen Tages viel weiter zurück: Namensgeber für den Valentinstag soll laut Historikern der heilige Valentin aus Rom sein, der Schutzpatron der Liebenden. Valentin lebte im 3. Jahrhundert in Rom und traute Liebespaare nach christlichem Ritus, obwohl Kaiser Claudius II. das verboten hatte. Die Ehen dieser Paare standen der Überlieferung nach unter einem besonders guten Stern. Mit diesem Wissen wäre dieser Tag also perfekt für eine Verlobung!

Geldmacherei oder echte Gefühle?

Erst in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts feierte der Valentinstag seinen Durchbruch. Tatsächlich in den Jahren des Wirtschaftswunders: Denn findige Floristen setzten dort verstärkt ihre Werbung ein. Und traten damit eine echte Lawine los: So können wir uns heute vor Werbeanzeigen, Plüschherzen und sonstigen rosaroten Geschenkartikeln kaum retten. Dem Ruf des Valentinstages ist das allerdings nicht zuträglich. Es gibt kaum ein Restaurant, dass kein spezielles Menü für Liebende anbietet, pinke Cocktails auf die Karte nimmt und die Preise ordentlich hochschraubt. Die Folge: Viele Paare boykottieren mittlerweile den besonderen Tag, doch mindestens genauso viele können es kaum erwarten, ihren Seelenverwandten zu überraschen. Für die Wedding-Expertin Nadine Metgenberg steht fest: Der Valentinstag ist eine tolle Gelegenheit für ein ganz besonderes Date zu Zweit oder eben sogar für den Antrag. Trotzdem: Der Tag sollte nicht der einzige im Jahr bleiben, an dem sich Paare ihre Liebe zeigen.

Gutes Omen für das Ja-Wort?

In einer Social-Media Umfrage auf @fine_weddings war die Antwort eindeutig: Ganze 67% der Teilnehmer waren strikt gegen einen Antrag am Valentinstag. Verständlich, mit all diesen Vorurteilen im Hinterkopf. Aber: Der Grundgedanke des Tages ist doch eigentlich ein schöner! Die ganze Welt zelebriert den Tag der Liebe – somit ist der Valentinstag für Nadine Metgenberg perfekt für den Antrag. Man muss es nur richtig machen! Und kann Expertenhilfe ratsam sein. Denn während erfolgreiche Geschäftsmänner erstklassig mit Zahlen und Fakten umgehen können, jonglieren Hochzeitsplaner mit den perfekten Zutaten für einen gelungenen Antrag!

Ideen für den Antrag

Wie wäre es zum Beispiel mit einem privaten Sternekoch für zuhause? Oder mit einem Spontantrip nach Paris? Ein Privatjet-Flug in die Stadt der Liebe ist natürlich nicht zu übertreffen. Auch die Verlobung im romantischen Sonnenuntergang am Meer liegt voll im Trend. Für außergewöhnliche Blumendekoration, romantische Musikuntermalung mit beispielsweise einem Pianisten und unzählige weitere grandiose Überraschungen sorgen Planer wie Nadine Metgenberg und ihr Team.

Pro-Tipp: Anstatt einen Verlobungsring „von der Stange zu kaufen“, lasst für eure Liebste lieber ein Einzelstück anfertigen. Das ist wirklich etwas ganz Besonderes – und bleibt in Verbindung mit dem Tag der Liebe immer in Erinnerung!

Über Fine Weddings & Parties: Fine Weddings & Parties ist Deutschlands führendes Unternehmen für Luxus-Events mit Hauptsitz in Hamburg, gegründet von CEO Nadine Metgenberg. Sie verändert die bisherigen Konventionen und Grenzen der Veranstaltungsbranche. Je atemberaubender ein Event wird, desto härter arbeitet ihr unglaubliches Team hinter den Kulissen – ohne Ende für absoluten Service.

Nadine Metgenberg wird regelmäßig in Zeitungen, Zeitschriften, Radio und Fernsehen zitiert und wurde von ELLE und VOGUE zur besten deutschen Hochzeitsplanerin gekürt.

Sie ist Mutter von vier Kindern und fühlte sich daher sofort mit der Mission von VOW for Girls, Kinderheirat zu beenden, verbunden und wurde deutsche Botschafterin. https://fine-weddings.de/

Pressekontakt:
Freya Matthiessen
Alte Rabenstrasse 9C
20148 Hamburg, Germany
www.fine-weddings.demobil: +49 170 835 6478
Original-Content von: Fine Weddings & Parties, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel