6.8 C
Hamburg
Dienstag, 21. Mai 2024

Von der Hanse Sail in zwei Mittelmeereinsätze – Korvette „Oldenburg“ verlässt Rostocker Heimathafen

Top Neuigkeiten

Warnemünde (ots) –

Am Sonntag, den 13. August 2023 um 13 Uhr, wird die Korvette „Oldenburg“ im Rahmen der Hanse Sail ihren Heimathafen Warnemünde verlassen, um sowohl am mandatierten Auslandseinsatz UNIFIL (United Nations Interim Force in Lebanon) vor der libanesischen Küste als auch an der NATO-Unterstützungsmission Ägäis teilzunehmen.

Unter dem Kommando von Korvettenkapitän Markus Schwefer (38) wird sich die Besatzung zunächst auf den Transit nach Limassol (Zypern) begeben. Von hier aus wird die Korvette der Klasse K130 bis voraussichtlich Ende Oktober vor der libanesischen Küste bei der Seeraumüberwachung und der Ausbildung der libanesischen Marine im Rahmen des Einsatzes UNIFIL unterstützen.

Anschließend wird die Korvette in der Ägäis den Einsatzgruppenversorger „Frankfurt am Main“ ablösen, um ein Lagebild über Flüchtlingsbewegungen und Schleuseraktivitäten sicherzustellen. Die „Oldenburg“ wird dann Teil des NATO-Verbandes SNMG 2 (Standing NATO Maritime Group 2) und dient als deren Flaggschiff.

Für den erfahrenen Kommandanten bringt dieser Auslandseinsatz eine Neuerung mit sich: „Nach einem intensiven und erfolgreichen Einsatz- und Ausbildungsprogramm freue ich mich nun mit meiner Besatzung in das Einsatzgebiet zu verlegen. Das Operationsgebiet vor der Küste des Libanon ist vielen Besatzungsangehörigen bereits aus zurückliegenden Einsätzen bekannt. Die einsatzgleiche Verpflichtung in der NATO-Unterstützungsmission in der Ägäis ist für viele jedoch neu. Die ‚Oldenburg‘ dient dort auch erstmalig als Führungsschiff für den deutschen Kontingentführer und seinen Stab. Im Einsatzzeitraum werden wir an verschiedenen Übungen teilnehmen und ein Flugkörperschießen durchführen. Meine Besatzung und ich freuen uns auf die Abwechslung und die neuen Herausforderungen“.

Das Auslaufen findet während der Feierlichkeiten zur Hanse Sail unter den Augen der Öffentlichkeit statt. „Der Rückhalt der Bevölkerung ist unseren Soldatinnen und Soldaten wichtig. Deshalb werden wir Schiff und Besatzung während der Hanse Sail bei geöffneten Kasernentoren gebührend feierlich und nach bester Marinetradition in die doppelte Einsatzverpflichtung verabschieden“, so der Kommandeur des 1. Korvettengeschwaders, Fregattenkapitän Kenneth Harms (43). Das Auslaufzeremoniell wird musikalisch durch das Musikkorps Hannover begleitet. Verabschieden wird die Besatzung auch der Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte, Vizeadmiral Frank Lenski (61).

Ende Januar 2024 wird die Korvette „Oldenburg“ durch die Korvette „Ludwigshafen am Rhein“ im Einsatzgebiet abgelöst und nach Warnemünde zurückkehren.

Hintergrundinformationen zu den Einsätzen:

UNIFIL:

https://www.bundeswehr.de/de/einsaetze-bundeswehr/mittelmeer-unifil-irini-sea-guardian/die-bundeswehr-im-libanon

Unterstützungsmission in der Ägäis:

https://www.bundeswehr.de/de/einsaetze-bundeswehr/anerkannte-missionen/die-bundeswehr-im-aegaeisches-meer

Hinweise für die Presse

Medienvertretende sind zum Pressetermin „Von der Hanse Sail in zwei Mittelmeereinsätze – Korvette ‚Oldenburg‘ verlässt Rostocker Heimathafen“ eingeladen.

Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin: Sonntag, den 13. August 2023. Eintreffen bis spätestens 12 Uhr.

Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort: Marinestützpunkt Rostock, Hohe Düne 30

18119 Rostock (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Programm: 12:00 Uhr Korvette „Oldenburg“ – „Klar zu Auslaufen“

12:10 Uhr Eintreffen Pressevertreter

Besatzung sowie Abordnung 1. Korvettengeschwader (1. KG) und Gäste auf der Pier angetreten

12:20 Eintreffen Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte sowie Kommandeur 1. KG

Anschl. Meldung Kommandant an Kommandeur 1. KG

Anschl. Rede Kommandeur 1. KG

Anschl. Rede Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte

12:35 Uhr Nationalhymne

Anschl. Kommandant lässt Besatzung „stillstehen“ und zur Verabschiedung „wegtreten“

12:45 Uhr „Besatzung auf Manöverstation“

Anschl. Kommandant meldet sich ab und geht mit „Preußens Gloria“ an Bord

Anschl. „Stelling ein“

13:00 Uhr Manöveranpfiff

Anschl. Musikstück „Kameraden auf See“

Anschl. Auslauflied durch Einheit

Anschl. Ende Zeremoniell auf Weisung Kommandeur 1. KG

Anmeldung: Medienvertretende werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Freitag, den 11. August 2023, 15 Uhr, beim Presse- und Informationszentrum per E-Mail zu akkreditieren.

Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Außenstelle WarnemündeTelefon: +49 (0)381 636 2170
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel