6.8 C
Hamburg
Samstag, 13. April 2024

Wärmepumpen-Spezialist weiter auf Expansionskurs: ait-group übernimmt Fertigungsstätte und verdoppelt Produktionskapazität

Top Neuigkeiten

Kasendorf (ots) –

– Der oberfränkische Wärmepumpen-Pionier investiert in die umfangreiche Erweiterung des Stammwerks und beschleunigt den Produktionshochlauf
– Der Umbau der neu erworbenen Produktionsstätte soll in den kommenden Monaten abgeschlossen werden
– Der Produktionsstart ist für Anfang 2024 vorgesehen
– Die ait-group verdoppelt damit ihre Produktionskapazität und strebt die Übernahme von Maja-Mitarbeitenden an

Die ait-group ist weiter auf Expansionskurs und treibt den geplanten Hochlauf der Wärmepumpenproduktion konsequent voran. Durch den Erwerb und Umbau des benachbarten Geländes der Maja-Werke wird der Stammsitz in Kasendorf umfassend erweitert. Damit verdoppelt der Wärmepumpenspezialist seine Produktionskapazität um bis zu 150.000 Einheiten in der finalen Ausbaustufe. Der schrittweise Umbau der Fertigungsstätten ist innerhalb der nächsten Monate geplant, was einen Produktionsstart Anfang 2024 ermöglichen wird. Der für die Entwicklung besonders nachhaltiger und effizienter Wärmepumpen bekannte Hersteller reagiert damit schnell und umfassend auf die steigende Nachfrage am Markt in ganz Europa.

Auf einer Gesamtfläche von rund 50.000 m² (davon über 30.000 m² Produktions-, Lager- und Büroflächen) soll die Produktion insbesondere in den Bereichen Luft-Wasser- und Sole-Wasser-Wärmepumpen sowie der Großgeräte für die Produktmarken alpha innotec und Novelan ausgebaut werden. Der strategische Zukauf bietet dem Traditionsunternehmen zudem die Möglichkeit Mitarbeitende der Maja-Werke zu übernehmen. Durch den zusätzlichen Erwerb eines angrenzenden, unbebauten Grundstücks mit einer Größe von ca. 30.000 m² sichert sich die Unternehmensgruppe weitere Ausbaumöglichkeiten.

Geschäftsführer Sjacco van de Sande dazu: „Wir reagieren auf die anhaltend hohe Nachfrage nach Wärmepumpen und bauen unsere Produktion konsequent weiter aus. Mit der Erweiterung unseres Stammwerks in Kasendorf treffen wir die dafür notwendigen Maßnahmen.“

Geschäftsführer Marco Roßmerkel weiter: „Bereits seit 25 Jahren haben wir unseren Fokus auf der innovativen Technologie der Wärmepumpe. Diese Erfolgsgeschichte wollen wir auch in Zukunft fortschreiben und dabei unserem Standort treu bleiben.“

Mit der Investition in das Kasendorfer „Heat Pump Valley“ – wie das Unternehmen die Region rund um seinen Firmensitz bezeichnet – unterstreicht die ait-group ihr Qualitätsversprechen „Made in Germany“ und verfolgt das Ziel, die hohe Nachfrage weiterhin europaweit bedienen zu können.

ÜBER AIT-DEUTSCHLAND / AIT-GROUP:

Die ait-deutschland GmbH ist Teil des NIBE-Konzerns, einem führenden europäischen Anbieter von nachhaltigen Energielösungen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1998 hat ait-deutschland eine konsequente Produktentwicklung mit klarer Ausrichtung auf die Markterfordernisse betrieben. ait ist einer der europäischen Marktführer auf dem Gebiet der Wärmepumpentechnik mit ca. 1.400 Mitarbeitern und Tochtergesellschaften in Österreich, der Schweiz, Tschechien, der Slowakei, den Niederlanden/Belgien, den USA und Schweden.

Die High-End-Technologieprodukte – insbesondere Wärmepumpen und Kühlsysteme – werden unter den Marken alpha innotec, NOVELAN und KKT chillers auf den Markt gebracht und lizenziert. Gegenwärtig werden die Produkte in mehr als 25 europäischen Ländern verkauft, KKT chillers vertreibt seine Produkte weltweit.

Pressekontakt:
ait-deutschland GmbH
Lucas Schwenk c/o BETTERTRUST GmbH
Luisenstraße 40
D-10117 Berlin
Tel: +49 (0) 178 1197795
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ait group, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel